Mobilität der Zukunft

Oktober 2021 | Capital

Mobilität der Zukunft

Technik, Trends, Innovationen

ABHEBENZukunft Mobilität
AUFTANKENAlternative Kraftstoffe
AUSLIEFERNUrbane Logistik

Redaktion
Aktuelle Meldung
Redaktion
Aktuelle Meldung
Redaktion / Redaktion
Aktuelle Meldung
Jörg Peter Urbach / Redaktion
Zur Zukunft der Mobilität gibt es viele Ideen und Konzepte.
Ingolstädter Wirtschaftsförderungsgesellschaft IFG / Beitrag
Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger für die Mobilität von morgen. Am KI-Mobilitätsknoten Ingolstadt wird daran bereits heute gearbeitet.
Markus Emmert / Vorstand Bundesverband eMobilität e. V. BEM
Juliane Arriens / Mitarbeiterin im Forschungsbereich Mobilität am Reiner Lemoine Institut
Stefanie Brickwede / Managing Director Mobility goes Additive e. V
Kai Kolwitz / Redaktion
Alles redet von Elektroautos, als gäbe es nichts anderes. Doch was ist mit Wasserstoff, Brennstoffzelle oder E-Fuels? Wie werden wir uns morgen fortbewegen? Und wo liegen die Vor- und Nachteile der alternativen Kraftstoffe?
Keyou GmbH / Beitrag
Wasserstoffmotoren sind emissionsfrei und wirtschaftlich. Die Ingenieure von Keyou entwickeln sie vor allem für den Nutzfahrzeugbereich.
Freudenberg Fuel Cell E-Power Systems / Beitrag
Nils Martens, Managing Director der Freudenberg Fuel Cell e-Power Systems, sieht die Brennstoffzelle als erste Wahl, um Straßengüterverkehr und Schifffahrt klimafreundlich zu gestalten.
Steve Przybilla / Redaktion
Elektroautos boomen, doch die enorme Rohstoffnachfrage sorgt für Konflikte und Umweltprobleme. Eine mögliche Alternative: heimisches Lithium, extrahiert aus Geothermie-Anlagen.
KIT/CELEST / Beitrag
Auf der Plattform CELEST, einem der international größten F&E-Verbünde im Bereich Energiespeicherforschung, wird Zukunft entwickelt.
Axel Novak / Redaktion
Die Eisenbahn ist wichtig, um den Verkehrssektor nachhaltiger zu machen. Nun sind erneut politische Initiativen gestartet, um die Schiene auszubauen.
Axel Novak / Redaktion
Staus und massenhaft Emissionen: Die Logistik in unseren Städten muss dringend klima- und menschenfreundlicher werden. Zum Beispiel mit Lastenrädern.
Framo GmbH / Beitrag
Beitrag von FRAMO