Mobile Payment an der Tankstelle der Zukunft

Beitrag von ryd GmbH

Foto ryd GmbH
ryd GmbH Beitrag

Die Tankstelle der Zukunft wird sich zum Mobility-Hub entwickeln. Das FinTech-Unternehmen ryd will dabei die führende Rolle bei nahtlosen Transaktionen für individuelle Mobilität einnehmen. ryd CEO Uli Kiendl im Interview.

Was macht ryd?
ryd ist Europas größte markenübergreifende Lösung für mobiles Bezahlen an der Zapfsäule. Mit ryd pay bezahlen Autofahrer:innen ihren Kraftstoff vom Auto aus – per App oder über das Infotainmentsystem des Fahrzeugs.

Was haben Autofahrer:innen und Tankstellen davon?
Wer mit der ryd App tankt, erledigt dies schnell, einfach und sicher. Praktisch ist das kontakt- und bargeldlose Tanken auch für Familien, die ihre Kinder angeschnallt im Sitz weiterschlafen lassen können. Motorradfahrer:innen können den Helm auflassen und direkt weiterfahren. Tankstellenbetreiber bieten mit ryd eine innovative digitale Bezahloption an, können den Durchlauf in Stoßzeiten erhöhen und so mehr Umsatz generieren.

Ist ryd bereit für die Mobilität der Zukunft?
Wir sehen diesen Wandel als Chance. Als digitales Ökosystem lässt sich ryd in jede App, jede Website und jedes In-Car-Dashboard integrieren. Egal, welche Antriebsformen sich durchsetzen, ryd wird dabei sein. Und: Die Tankstelle der Zukunft wird weitere Servicedienstleistungen für individuelle Mobilität anbieten.

Und hier kommt ryd ins Spiel?
Unser Ziel ist es, Europas Plattform für reibungsloses, sicheres und zuverlässiges mobiles Bezahlen rund ums Auto zu werden. Wir erweitern unsere Services derzeit auf Energieformen, wie das Tanken von Wasserstoff oder E-Ladungen, und wollen Dienstleistungen wie Autowäsche oder Parken erschließen.

Wo kann ich mit ryd heute schon tanken?
Bis Jahresende wird ryd an über 4.000 Tankstellen in Deutschland verfügbar sein. Damit erreichen wir hierzulande als erster Anbieter für Mobile Payment an der Zapfsäule
100 Prozent geografische Abdeckung. Europaweit gibt es ryd bereits in sieben Ländern.

www.ryd.one

Nächster Artikel
Technologie
Dezember 2022
Illustration: Malcolm Fisher
Redaktion

Diesel als Auslaufmodell

Die Elektrifizierung der kleinen Nutzfahrzeuge nimmt Fahrt auf. Parallel entwickeln sich alternative Konzepte für die Citylogistik.