Oktober 2021 Die Zeit

Zukunft Medizin

Forschung, Entwicklung, Therapie

WELTGESUNDHEIT  – Die Zukunft der WHO
EFFIZIENTER BEHANDELNDigitale Vernetzung
WISSEN, GLAUBEN, FÜRCHTENStand der Corona-Pandemie

Illustration: Ivonne Schulze
Andrea Hessler Redaktion

Des Menschen höchstes Gut

Die globale Medizinforschung erfährt enorme Unterstützung. Auch in Deutschland entstehen neue Forschungsverbünde. Vor allem eine Krankheit liegt im Fokus der Forscherinnen und Forscher.
Illustration: Ivonne Schulze
Interview: Mirko Heinemann Redaktion

"Die WHO hat viel dazugelernt"

Ein Gespräch über Fehler in der Corona-Pandemie, die Rolle der Weltgesundheitsorganisation WHO und die Herausforderungen der globalen Gesundheitspolitik mit Dr. Mathias Bonk, Vorstand des Instituts für Globale Gesundheit Berlin.
Illustration: Ivonne Schulze
Andrea Hessler Redaktion

Effizienter behandeln

Überfüllte Wartezimmer, Personalmangel in Krankenhäusern, lange Wartezeiten – eine bessere Vernetzung von Ärzten und Patienten sowie Diagnosen und Behandlungen über PC oder Smartphone können Abhilfe schaffen.
In Zukunft MEINE GESUNDHEIT: Ihre Informationen in der Gesundheitschronik
MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH Beitrag

In Zukunft MEINE GESUNDHEIT

Die Digitalisierung bringt neue Möglichkeiten auch für privat Krankenversicherte.
PROF. DR. MED. ROLAND RICHARD TILZ Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Sektionsleiter Elektrophysiologie Medizinische Klinik II (Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin) – UKSH
Boston Scientific Medizintechnik GmbH Beitrag

Neuer Goldstandard in der Kryoballon-Ablation?

Vorhofflimmern gehört zu den häufigsten Formen von Herzrhythmusstörungen. Unbehandelt schreitet die Erkrankung fort – im schlimmsten Fall drohen Gefäßverschlüsse oder Schlaganfall.
Illustration: Ivonne Schulze
Sabine Philipp Redaktion

Bewegung gegen Hochdruck

Wer seinen Blutdruck im Griff hat, kann das Risiko für viele schwere Erkrankungen minimieren. Weil ein hoher Blutdruck aber keine Schmerzen verursacht, wissen viele gar nicht, dass ihre Werte erhöht sind.
Illustration: Ivonne Schulze
Olaf Strohm Redaktion

Durchbrüche in der Herzmedizin

Telemedizin, Smartphone-Apps, winzige Gefäßbohrer: Die Kardiologie ist um spektakuläre Entwicklungen nicht verlegen. Wir stellen einige vor.
Prof. Dr. med. Andreas Goette Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensiv- medizin, Chefarzt der Medizinischen Klinik II (Kardiologie und internistische Intensivmedizin) am St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn GmbH
Boston Scientific Medizintechnik GmbH Beitrag

Herzinsuffizienz: Algorithmus zeigt Verschlimmerung an

Eine ausgeprägte Herzschwäche ist mit einer hohen Sterblichkeit verbunden. Eine Verschlimmerung der Herzinsuffizienz früh zu erkennen und Notfälle zu vermeiden, schenkt den Patienten Lebenszeit.
 Illustration: Ivonne Schulze
Katharina Münster Beitrag

Wenn "der Rücken" chronisch wird

...dann kann es schon zu spät sein. Dabei kann man Rückenschmerzen mit den richtigen Methoden vorbeugen. Nur eines sollte man tunlichst unterlassen.
Illustration: Ivonne Schulze
Mirko Heineman Redaktion

Wissen, glauben, fürchten

Inzwischen ist mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung vollständig gegen Covid-19 geimpft. Dennoch hält das Coronavirus die Menschheit weiterhin in Schach – physisch und mental. Ein Streiflicht.
Francisco Mera Cordero, Katalanische Gesundheitsbehörde DAP, Costa de Ponent (l.), Dr. Martin Edlinger, Facarzt für Allgemeinmedizin (FMH) an der Clinica Austria in Alicante (m.) und Dr. Nadya Lisovoder, CEO Galilee Clinical Bio Research
Swiss Pharmacan AG Beitrag

Hoffnung für Long-Covid-Patienten

10 bis 20 Prozent aller Covid-19-Patienten entwickeln Long Covid und leiden noch Monate nach der Akutphase. Ein neuartiges Mittel kann helfen, dies zu verhindern.