Juli 2021 stern

Nachhaltig Leben

Wohnen, arbeiten, reisen

Bioökonomie: Wirtschaft der Zukunft
Konsum: Fairer Handel
Klimawende: Expedition ins Neuland

Illustration: Carina Crenshaw
Interview: Klaus Lüber Redaktion

Die Wirtschaftsform der Zukunft

Müssen wir verzichten, um nachhaltiger leben zu können? Oder bietet uns der technologische Fortschritt neue Handlungsspielräume, unseren Wohlstand zu erhalten? Lassen sich Ökonomie und Ökologie zu einem neuen, zukunftsfesten Wirtschaftssystem verbinden?
Andreas Eke Gründer und Vorstand Genossenschaft The Generation Forest eG
The Generation Forest Beitrag

Klimaschutz für Generationen

Regenwälder sind für den Erhalt der Biodiversität und als CO2-Speicher unerlässlich. Mit einem nachhaltigen Investment werden sie aufgeforstet und bewahrt.
Illustration: Carina Crenshaw
Robert B. Fishman Redaktion

Grüne Landwirtschaft

Die ökologischen Folgen konventioneller Landwirtschaft sind immens, die Umstellung auf Bio-Betriebe gilt als ineffizient und teuer. Doch in Wahrheit ist „bio“ auch marktwirtschaftlich die bessere Alternative.
Illustration: Carina Crenshaw
Domitila Barros Redaktion

Kritischer Konsum

Die Klimakrise zwingt uns zu schnellem Handeln, aber ein radikaler Kurs- wechsel ist anspruchsvoll. Er kann nur dann gelingen, wenn wir unser Konsumverhalten hinterfragen und dabei Ökologie, Ökonomie und Soziales zusammendenken.
Stefan Barot Geschäftsführer BIOTEC Biologische Naturverpackungen GmbH & Co. KG
BIOTEC Biologische Naturverpackungen Beitrag

Nachhaltig durch Bioplastik

Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind kompostierbar und tragen deshalb zur Nachhaltigkeit von Verpackungen und Abfallbeuteln bei.
Illustration: Carina Crenshaw
Michael Bauchmüller Redaktion

Expedition ins Neuland

Mehr Solarzellen auf dem Dach, mehr Wärmepumpen im Keller, Millionen neue Elektroautos und weniger Fleisch auf dem Teller: Wie die Klimawende zu schaffen wäre.
Illustration: Carina Crenshaw
Mirko Heinemann Redaktion

Mehr Menschenrechte

Ein neues Gesetz zwingt deutsche Unternehmen, die Arbeitsbedingungen über ihre gesamte Lieferkette hinweg zu kontrollieren. Das hat nicht nur moralische Gründe.