Großer Tentakelabdruck fürs Klima mit Hilfe von Technologie

Beitrag von Octopus Energy
Andrew Mack, CEO, Octopus Energy Germany
Andrew Mack, CEO, Octopus Energy Germany
Octopus Energy Germany Beitrag

Ein neuer Player mischt den Energiemarkt auf: Der Ökostrom- und Gasanbieter Octopus Energy will die globale Energiewende vorantreiben und erstklassigen Kundenservice bieten.

Herr Mack, welche Herausforderungen sehen Sie bei der Energiewende hierzulande?

Deutschland hält den Rekord für die höchsten Strompreise in Europa, bedingt durch hohe Abgaben und Steuern. Das macht den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf Strom aus erneuerbaren Quellen – etwa im Verkehr und beim Heizen – nicht sehr attraktiv. Die Preise müssen deutlich gesenkt werden, wenn die Energiewende gelingen soll, etwa durch die Abschaffung der Stromsteuer. Zudem wird der Markt (noch) von etablierten Anbietern dominiert, die auf die Wechselträgheit ihrer Bestandskunden setzen und nicht sonderlich innovativ agieren.

Welche Rolle spielt Technologie bei Octopus Energy?

Unser Ass im Ärmel ist unsere proprietäre Tech-Plattform Kraken, die Energielieferketten automatisieren kann und so den Weg für das Smart Grid ebnet. So können wir agile Tarife anbieten, mit denen grüne Energie besonders günstig für die Kunden wird, wenn gerade besonders viel davon im Netz ist. Wir lizenzieren Kraken auch an Wettbewerber, da die Zeit drängt und wir den Klimawandel alleine nicht schnell genug bekämpfen können. Octopus Energy hat bereits über 2 Millionen Kunden weltweit und ist in sechs Ländern aktiv. Wir wollen eine globale Bewegung schaffen. Je mehr wir wachsen, umso mehr können wir für eine grünere enkeltaugliche Zukunft für alle tun. 

Worauf können sich Kunden in Deutschland freuen?

Wir bieten bereits wie auch in Großbritannien einen Tesla Stromtarif an und führen im Herbst ein Roaming-Modell ein, mit dem unsere Kunden europaweit an Ladestationen Energie für ihr E-Auto tanken können. Und wir bieten bald agile Stromtarife an, mit denen Energie günstig wird, wenn gerade viel davon verfügbar ist. Das entlastet das Netz, ist gut für die Umwelt und für die Geldbeutel der Verbraucher.


www.octopusenergy.de

Nächster Artikel
Lifestyle
Mai 2022
Illustration: Luisa Jung
Redaktion

Nachhaltig reisen

Um Ressourcen und Umwelt zu schonen, ist Nachhaltigkeit nicht nur im Alltag gefragt – auch beim Reisen wird es immer wichtiger, seinen Urlaub möglichst klimafreundlich zu gestalten.

Lifestyle
Dezember 2021
Christian Kuppig, Geschäftsführer, Engel & Völkers LiquidHome
Beitrag

Finanzielle Freiheit im Alter

Mit dem Immobilien-Teilverkauf ist eine neue Form der Immobilienverrentung am Markt. Christian Kuppig, Geschäftsführer von Engel & Völkers LiquidHome, über das Konzept.

Lifestyle
Mai 2022
Homebase II, Kim Bartelt, Karton, Gips, Papier maché, Acryl, 100x100 cm, 2021, Foto: Roman März
Redaktion

Den Wandel verstehen

Die Kulturplattform art perspectives geht in die dritte Auflage und präsentiert mit An Endless Curve eine Pop-up-Ausstellung, die Positionen von 7 internationalen, in Berlin lebenden Künstlerinnen versammelt und nach dem Wesen der Transformation fragt