Mein Haustier

Juni 2020 | stern

Mein Haustier

Gesund & Glücklich

Glückliche Tiere: Ernährung & Haltung
Digitale Apps: Tracking & Spiele
Tierische Helfer: Rettungshunde & Schutzkatzen

Mirko Heinemannn / Redaktion
Zu Freunden des Menschen wurden sie vor vielen tausend Jahren: Hund und Katze. Die einen als Bewacher von Haus und Hof, die anderen als Beschützer der Getreidevorräte vor Mäusen. Heute sind sie die beliebtesten Haustiere in Deutschland.
pets deli / Anzeige
Mehr als nur ein Motto
crave pet food / Anzeige
Tiere tun uns einfach gut. Hunde reduzieren nachweislich Stress und halten uns fit. Katzen lassen unser Herz mit jedem zufriedenen Schnurren höher schlagen. Hunde und Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland.
Dr. Sabine Schüller / Geschäftsführerin Bundesverband für Tiergesundheit
Miriam Rabe / Tierernährungsexpertin Deutscher Verband Tiernahrung
Holger Tiggelkamp / Expertenkreis Vertrieb Deutscher Reiseveband
Josera petfood GmbH & Co. KG / Anzeige
Beitrag von Josera petfood GmbH & Co. KG
ZooRoyal / REWE Group / Anzeige
Beitrag von ZooRoyal / REWE Group
Adam Riese GmbH / Anzeige
Eine Hundehalterhaftpflicht kann Herrchen oder Frauchen allerlei finanziellen Ärger ersparen.
Ackenheil Anwaltskanzlei Kanzlei für Tierrecht / Pferderecht / Anzeige
Beitrag der Ackenheil Anwaltskanzlei Kanzlei für Tierrecht / Pferderecht
Verena Mörath / Redaktion
Über Rettungshunde, heilende Schutzkatzen und wohltuende Wellness-Sittiche.
Interview: Julia Thiem / Redaktion
Mit bis zu 15 Hunden spazieren zu gehen erfordert ein feines Gespür für das Rudel. Ein Dog Walker erzählt.
ViPiBaX – Innovationen für Tiergesundheit / Anzeige
Wir lieben sie, schmusen mit ihnen und teilen mitunter sogar ein Bett mit unseren Haustieren. Allerdings darf dabei die Hygiene nicht zu kurz kommen.
Olaf Strohm / Redaktion
Für Wildtiere gibt es auf der Erde immer weniger Platz. Gebraucht werden mehr Schutzgebiete und stimmige Konzepte für ein friedliches Miteinander von Mensch und Tier.
PETA Deutschland e.V. / Anzeige
Die einen streicheln, die anderen essen: Wie Speziesismus Tiere diskriminiert