GROB-NET4INDUSTRY: Und die Produktion läuft digital

Dezember 2021 | Wirtschaftswoche | Der starke Mittelstand

GROB-NET4INDUSTRY: Und die Produktion läuft digital

Lässt sich ein individualisiertes Teil mit einem selbstregulierenden System produktiv und prozesssicher fertigen? Dieses Ziel hält der Maschinenhersteller GROB für erreichbar und hat mit GROB-NET4Industry eine dafür geeignete digitale Umgebung geschaffen

GROB4Line: Per Smartphone die Maschine im Blick
GROB-WERKE GmbH & Co. KG / Beitrag

Die Produktion muss sich zunehmend neuen Herausforderungen stellen, die Zukunft für eine produktive Fertigung hängt vermehrt von der Digitalisierung der Produktionsprozesse ab. Die Sicherstellung der Produktion hochqualitativer Produkte durch passende Prozesse hat oberste Priorität. Nur mit der entsprechenden Produktivität ist eine langfristige Platzierung am Markt gewährleistet. Mit der erhöhten Komplexität durch zunehmend schwankende Losgrößen und wachsender Variantenvielfalt, kann dies nicht weiter mit herkömmlichen Produktionssystemen sichergestellt werden. In Bereichen, in welchen die Komplexität nicht weiter reduziert werden kann, müssen Produktionsprozesse zunehmend optimiert und digitalisiert werden.


In der Realität scheitern viele Unternehmen bereits bei der Schaffung einer digitalen Durchgängigkeit. Um einen echten Mehrwert zu erhalten, müssen bestehende IT-Systeme verknüpft und angepasst werden, damit diese die großen Datenmengen aufnehmen, aufbereiten und auswerten können. Genau für diesen Fall haben die GROB-Werke unter dem Namen GROB4Interface eine Schnittstelle entwickelt, welche hersteller- und steuerungsunabhängig maschinenübergreifend Daten echtzeitnah und semantisch einheitlich zur Verfügung stellt. Die Softwarelösungen von GROB-NET4Industry umfassen viele weitere Module, mit denen die entstandenen Daten weiterverarbeitet werden können. So können die Daten mit GROB4Gateway cloudbasiert oder „on premises“ je nach Sicherheitsanforderungen in die IT-Architektur des Unternehmens individuell eingebettet werden. Hiermit sind bereits die Anforderungen für alle weiteren Schritte der Digitalisierung geschaffen. Schnellen Nutzen versprechen Module wie beispielsweise GROB4Line, mit welchen direkt auf die Maschine in einer unbemannten Schicht zugegriffen werden kann. Über das Modul GROB4Analyze, sowie dem neu entwickelten OEE Rechner kann die Produktivität sowie die Qualität der Produkte und Prozesse von ganzen Produktionslinien analysiert und verglichen werden. Viele weitere Anwendungen finden sich unter anderem auch im Bereich der Predictive Maintenance.


Schade wäre es hier schon aufzuhören: Gerade in regulatorisch anspruchsvollen Geschäftsfeldern mit hohem Dokumentationsaufwand können die GROB-NETNET&4;supIndustry-Module für eine automatisierte Dokumentation genutzt werden. Die echtzeitnahen und semantisch einheitlichen Daten lassen sich mit einfacher, regelbasierter Vernetzung in eine automatisierte Dokumentation umwandeln. So kann eine 100%ige Nachvollziehbarkeit gewährleistet werden. Künstlich lernende, evolutionäre Algorithmen bieten vollständig neue Dimensionen, die auf Basis dieser Daten laufen können.  Hierfür wird zukünftig die Messmaschine immer mehr in Richtung Bearbeitungsmaschine wandern, somit wird der Qualitätsregelkreis wesentlich kleiner werden, bis hin zu Reaktion- und Adaptierfähigkeit des Produktionssystems. GROB bietet bereits die Möglichkeit an, seine Systeme echtzeitfähig aufzurüsten. Dies ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern bereits seit Jahren gängige Praxis, so können Qualitätsmerkmale wie z. B. Passungen direkt auf der Maschine abgesichert werden.


Zusammenfassend hat GROB mit seinen Softwaremodulen von GROB-NET&4;supIndustry die Hürden des Einstiegs in die digitale Produktion gemeistert. Seinen Ursprung hat GROB-NET4-Industry in der eigenen Fertigung. Seitdem unterstützt GROB seine Kunden bei der Implementierung der Applikationen und Schnittstellen von Beginn an. Dies kann sogar so weit gehen, ein kundenindividuelles MES-System zu entwickeln. Hiermit bietet GROB als erfahrener Partner nicht nur den langfristigen Einstieg in die Digitalisierung, sondern auch schnelle pragmatische Lösungen, die zu schnellem Erfolg führen.

 

www.grobgroup.com