Die Digitalisierung der Medizin

Oktober 2020 | Die Zeit | Zukunft Medizin

Die Digitalisierung der Medizin

Therapieoptimierung durch E-Health-Technologien in der Augenheilkunde

NATALIE REEH, Verwaltungsdirektorin der Capio Augenklinik Universitätsallee Bremen
CAPIO AUGENKLINIK UNIVERSITÄTSALLEE / Beitrag

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich derzeit im Wandel, die Digitalisierung in der Medizin ist zunehmend spürbar und nicht mehr aufzuhalten. E-Health-Technologien sollen dazu dienen, u.a. in der Vorsorge, der Diagnostik, der Therapie sowie der Therapieüberwachung Optimierungen zu erzielen und so die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern. Die Bandbreite der Anwendungen, in denen Informationen elektronisch erfaßt, verarbeitet und ausgetauscht werden, ist groß.


„Für uns in Bremen ist eine Verknüpfung unserer bildgebenden Spezialuntersuchungen mit der elektronischen Patientenakte mittlerweile nicht mehr wegzudenken“, so Natalie Reeh, Verwaltungsdirektorin der Capio Augenklinik Universitätsallee.

 

THERAPIEOPTIMIERUNG

 

Darüberhinaus bieten uns intelligente Datenverbindungen einer Vielzahl elektronisch erfaßter Daten und Parameter unserer Patienten – wie u.a. Anamenese, Diagnose, Medikation, Sehstärke, Augeninnendruck – ein dynamisches und ganzheitliches Bild und so die Möglichkeit, eine auf den einzelnen Patienten individuell angepaßte Therapie durchzuführen.  

 

NÄHE ZUM PATIENTEN

 

Digitalisierung bringt überall dort Verbesserungen, wo der Patient im Mittelpunkt der Bemühungen steht. So ist es uns seit Gründung unserer Augenklinik ein großes Anliegen, die Digitalisierung dazu zu nutzen, gut ausgebildete Ärzte und medizinisches Personal von administrativen Tätigkeiten weitgehend zu befreien, um sie näher an den Patienten zu bringen.

 

VERRINGERUNG VON WARTEZEITEN

 

In einer Einrichtung wie der Augenklinik Universitätsallee in Bremen, die auf komplexe Erkrankungen des Augenhinterabschnittes spezialisiert ist, gilt es, eine Vielzahl unterschiedlicher Untersuchungen zu koordinieren. Ein dynamisches und durchdachtes elektronisches Prozessmanagementsystem hilft dabei, Raum- und Gerätebelegungen, Arzt- und Personaleinsatz zu steuern und so unnötige Wartezeiten für unsere Patienten zu vermeiden.

 

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

 

Die Zukunft der Medizin gehört der künstlichen Intelligenz (KI). Sie simuliert menschliche Intelligenz mit Maschinen und Computersystemen. Die Forschung in diesem Bereich ist derzeit bereits so weit fortgeschritten, daß sich nicht mehr die Frage stellt, ob, sondern wann und wie künstliche Intelligenz die Medizin revolutionieren wird.


www.augenklinik-bremen.de