Vorgeburtlicher Gentest ohne Risiko

Juli 2015 | Die Zeit | Kinderwunsch

Vorgeburtlicher Gentest ohne Risiko

Interview mit Dr. rer. medic. Wera Hofmann; Medizinisch-wissenschaftliche Leitung, LifeCodexx AG

Lifecodexx AG / Anzeige

Frau Dr. Hofmann, was macht der PraenaTest? 

 

Der PraenaTest bestimmt genetische Veränderungen des ungeborenen Kindes ohne Eingriff in den Mutterleib. Damit ist er eine risikolose Alternative zur Fruchtwasseruntersuchung, die ein Fehlgeburtsrisiko birgt. Eine solche Veränderung  ist beispielsweise die Trisomie 21, die zum Down Syndrom führt. Derzeit bestimmt der PraenaTest sieben verschiedene Abweichungen des Erbguts und auf Wunsch auch das kindliche Geschlecht.

 

Für welche schwangeren Frauen ist der PraenaTest bestimmt? 

 

Es sind generell Schwangere mit besonderer Sorge um ihr Kind, die einen sicheren und risikolosen Test wünschen. Viele sind über 35 Jahre alt. Aber auch Frauen, bei denen der Arzt bereits Auffälligkeiten in vorhergehenden Untersuchungen festgestellt hat, entscheiden sich für den PraenaTest. Prinzipiell kann er ab der vollendeten neunten Woche, auch bei Zwillingsschwangerschaft und nach Kinderwunschbehandlung, durchgeführt werden.

 

Was spricht für den PraenaTest?

 

Er wurde in Deutschland entwickelt und ist bereits seit drei Jahren am Markt – und er wird ausschließlich in Deutschland durchgeführt. So können die Schwangeren sicher sein, dass ihre persönlichen Daten im Inland bleiben und gesetzliche Qualitätsstandards eingehalten werden. Die dem PraenaTest zugrunde liegende Methode wurde bisher am intensivsten getestet und schon bei über einer Million Frauen weltweit angewandt. Testgenauigkeit und Aussagekraft sind hervorragend. Die meisten Frauen in Deutschland entscheiden sich für den PraenaTest.

 

Wird der PraenaTest von den Krankenkassen bezahlt? 

 

Über 50 private und gesetzliche Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die Kosten, auch wenn der PraenaTest prinzipiell privat bezahlt werden muß. Wir empfehlen den betroffenen Frauen uns zu kontaktieren, damit wir ihnen im Umgang mit den Kassen Tipps geben können.

 

Dr. rer. medic. Wera Hofmann; Medizinisch-wissenschaftliche Leitung, LifeCodexx AG

 

schwangerschaft@lifecodexx.com
Tel. +49 (07531) 97 69 4 789
www.lifecodexx.com