Der Handel im digitalen Wandel: So läuft’s rund

Die Digitalisierung bietet Firmen aus Handel und Konsumgüterindustrie gewaltige Chancen – dabei können Sie sich auf IT-Lösungen von Arvato Systems verlassen. 

Das Leistungsportfolio von Arvato Systems für die Digitale Transformation im Handel und in der Konsumgüterindustrie
Das Leistungsportfolio von Arvato Systems für die Digitale Transformation im Handel und in der Konsumgüterindustrie
ARVATO SYSTEMS Beitrag

Konsumgüterindustrie und Handel sind hierzulande wirtschaftliche Schwergewichte: Allein der Einzelhandel hat im Jahr 2022 nach Angaben des Handelsverbands Deutschland rund 650,3 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Doch kein Unternehmen, gleich welcher Branche, kann es sich leisten, aus Erfolgen der Vergangenheit ein Weiter-so abzuleiten – zu groß sind Herausforderungen wie der Mangel an Fachkräften, steigende Energie- und Produktionskosten oder Erwartungen der Konsument:innen in Sachen Nachhaltigkeit.

Für mögliche Lösungen gilt wie in allen Wirtschaftszweigen: Sie sind im Rahmen einer umfassenden Digitalisierung umsetzbar – wer sich darauf einlässt, hat hervorragende Chancen, auch künftig erfolgreich zu sein.

Dazu bedarf es einer Digitalen Transformation entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Retailer müssen ihre Zielgruppen und deren Kaufverhalten analysieren, mit diesen Variablen Kundenbindungssysteme optimieren, das Sortiment festlegen, Ware einkaufen, diese mit möglichst wenig Personalaufwand lagern und organisieren, eine effiziente Supply Chain aufbauen, Shopsysteme einrichten, Kundenkanäle wie Webshops, Apps und digitale Marktplätze einbinden, verkaufen, abrechnen und reporten – und das sind, wie Retailer wissen, nur ein paar der wesentlichen Punkte. Auch gilt: Auf die richtige Abfolge der verschiedenen Kundentouchpoints kommt’s an.

Zur Optimierung all dieser Geschäftsprozesse sollten sie auf die Unterstützung von Partnern mit tiefer Branchenkenntnis zählen, die maßgeschneiderte IT-Lösungen bieten und ihre Kunden in den Mittelpunkt stellen – so wie Arvato Systems, einem Experten, der für diese Branche mit einer ausgewählten Retail-Architektur aufwarten kann.

Die 3.300 Expert:innen des IT-Spezialisten agieren in 25 Ländern und betreuen Firmen aus sechs Branchen, der Handel- und Konsumgütersektor ist eine davon.

Zielgenau für Unternehmen dieses Sektors hat Arvato Systems ein Leistungsportfolio von IT-Dienstleistungen entwickelt, das alle Bereiche abdeckt, die im Zuge der Digitalisierung relevant sind: unter anderem für grundsätzliche Segmente wie Finanzen, Sicherheitsmanagement, Cloud- und Datentransformation sowie zeitgemäße Arbeitsplätze, ebenso wie für alle Belange des Sortiments, der Lagerung, der Supply Chain und der verschiedenen Verkaufskanäle.

„Darüber hinaus verstehen wir uns auch als Sparringspartner für unsere Kunden, mit denen wir gemeinsam an Lösungen für innovative Felder arbeiten, etwa für Nachhaltigkeit, Metaverse, Hyperautomation oder den Einsatz von Robotern im Handel“, sagt Eduard Kopilevich, Experte für Trendthemen bei Arvato Systems.

Der Digitalisierungs-Spezialist hat den Finger ohnehin immer am Puls der Zeit und kann auf ein starkes Netzwerk zugreifen. Dafür sorgen die Einbindung von Arvato Systems in die zum Weltkonzern Bertelsmann gehörende Arvato Group sowie strategische Partner wie AWS, Google, Microsoft oder SAP – diese engen Bande tragen mit dazu bei, dass Arvato Systems in Sachen Technologie und Know-how führend bleibt.

www.arvato-systems.de/consumer-products

Nächster Artikel
Wirtschaft
Dezember 2023
Alexander Krutzek ist seit 2008 CEO des Familienunternehmens Finder.
Beitrag

Ein klangvoller Name

Finder ist Spezialist für elektronische und elektromechanische Produkte für den Wohn- sowie Industriesektor – ein Blick auf 40 Jahre Firmengeschichte

Wirtschaft
Dezember 2023
Illustration: Mal Made
Redaktion

E-Transporter in der Warteschleife

2016 nahm die Post die Serienfertigung des StreetScooters auf. Seitdem ist nicht viel mehr viel passiert in Sachen „elektrische letzte Meile“. Neue Modelle machen Hoffnung.