»Wir suchen über 1.000 neue Mitarbeitende«

Ingenieur:innen, ITler:innen, Mediziner:innen – DEKRA sucht bundesweit nach Fachkräften mit technischem Know-how. Spannend sind die Jobs allemal, ist die Prüforganisation doch in vielen innovativen Zukunftsfeldern aktiv, erklärt Guido Kutschera, Head of Region Germany, Switzerland, Austria und Executive Vice President DEKRA Group.

Ingenieurin im Prüfwesen
Ingenieurin im Prüfwesen
DEKRA Beitrag

Sie suchen Kfz-Prüfingenieur:innen, die die Autos von morgen prüfen.

Nicht nur das. Wir suchen Prüfingenieure*, IT-Fachkräfte, Arbeits- und Betriebsmediziner, Laboranten oder Sachverständige. Im Bereich Automotive brauchen wir Kfz-Prüfingenieure, die Verbrenner und E-Autos prüfen, Schadengutachter oder Unfallanalytiker. Zudem bauen wir unser Technology Center am DEKRA Lausitzring weiter aus. Geplant sind weitere Teststrecken für das automatisierte Fahren und ein Batterietestlabor. Aber DEKRA prüft auch E-Bikes oder Windkraftanlagen, sowohl an Land als auch offshore, unterstützt Entwickler von Wasserstofftechnologien bei Prozess-, Betriebs- und Umweltsicherheit, berät und zertifiziert in allen Fragen der Unternehmensnachhaltigkeit und macht KI-Anwendungen und digitale Technologien cybersicher. Für diese spannenden Aufgaben suchen wir qualifizierte und leidenschaftliche Menschen, die mit uns an der Zukunft arbeiten.

 

Was müssen die mitbringen?

Grundsätzlich natürlich die entsprechenden Qualifikationen im Ingenieurs- oder IT-Bereich. Allerdings freuen wir uns auch immer, wenn sich Mitarbeitende bei und mit uns weiterentwickeln, und unterstützen sie mit vielfältigen Qualifizierungsprogrammen sowie verschiedenen Aus- und Weiterbildungen.

Guido Kutschera, Head of Region Germany, Switzerland, Austria und Executive Vice President der DEKRA Group
Guido Kutschera, Head of Region Germany, Switzerland, Austria und Executive Vice President der DEKRA Group

Wie finden Sie diese neuen Kolleginnen und Kollegen?

Das ist im aktuellen Marktumfeld nicht ganz einfach. Da wir stetig wachsen, steigt auch unser Personalbedarf, sodass wir auch dieses Jahr wieder über 1.000 neue Kolleginnen und Kollegen suchen. Über die herkömmliche Stellenanzeige allein lässt sich dieser Bedarf nicht decken. Stattdessen nutzen wir im Recruiting die vielfältigsten Kanäle, setzen auf bundesweite Imagekampagnen und engagieren uns im Sport – zum Beispiel als Partner der Volleyball-Bundesliga der Frauen oder bei den Relegationsspielen der Fußball-Bundesliga. Und nicht zuletzt investieren wir in die Mitarbeitendenbindung.

 

Was bieten Sie den Mitarbeitenden?

Vor allem einen sicheren Job in einem wertschätzenden und attraktiven Arbeitsumfeld mit vielen Freiheiten und Entfaltungsmöglichkeiten. Zudem gibt es einige Benefits: Zum Beispiel steigt die Zahl der Urlaubstage bei längerer Betriebszugehörigkeit. Wichtig sind uns auch Diversity und Nachhaltigkeit – so fördern wir die Entwicklung von Frauen im Beruf; außerdem wollen wir bis 2025 klimaneutral sein. Gerade der jungen Generation ist es wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, das selbst mit gutem Beispiel vorangeht. DEKRA ist so ein Unternehmen.

www.dekra.de
* alle im Folgenden aufgeführten Berufe immer m/w/d
 

Nächster Artikel
Wirtschaft
Juli 2023
Christian Metz, Leiter Kompetenz-Netzwerk Digitale Landwirtschaft Bayern (KNeDL)
Beitrag

»Wir schaffen Gelegenheiten«

Das Kompetenz-Netzwerk Digitale Landwirtschaft Bayern unterstützt die Agrarbranche bei der Digitalisierung. Ein Gespräch über Herausforderungen und mögliche Lösungen.

Wirtschaft
November 2023
Illustration: Emanuela Carnevale
Redaktion

Nachhaltige Kunststoffe

Ohne Kunststoff geht in der Industrie so gut wie nichts. Die negativen Auswirkungen für Mensch, Tier und Umwelt sind bekannt. Die Lösung: Nachhaltiger produzieren, intelligenter recyceln.