Green Economy im Fokus der Verpackungsbranche

Leitmesse interpack zeigt im Mai nachhaltige Lösungen für Processing & Packaging

Thomas Dohse Director, interpack
Thomas Dohse Director, interpack
Messe Düsseldorf Beitrag

Ein zentrales Instrument der Green Economy ist die Kreislaufwirtschaft. Die Verpackungsbranche gehört dabei zu den wichtigsten Akteuren. Mit ihren Innovationen kann sie Maßstäbe setzen, Ressourcen effizient zu nutzen und einen erheblichen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten. Wie dies gelingen kann, zeigen die rund 2.700 Aussteller der interpack, die vom 4. bis 10. Mai neue Technologien, Verfahren und Materialien aus aller Welt auf das Düsseldorfer Messegelände bringen.

„Nachhaltigkeit ist das Thema Nr. 1 in der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie. Sie wird nicht mehr als ‚add on‘ gesehen, sondern ist mehr und mehr gefordert“, sagt Thomas Dohse, Director der interpack, im Vorfeld der Messe. „Wir treffen auf eine große Entschlossenheit der Industrie, diesen Transformationsprozess aktiv zu gestalten.“ So werden auf der interpack nachhaltige Verarbeitungs- und Verpackungslösungen vorgestellt sowie digitale Services, die dabei helfen, Produktionsprozesse effizient und ressourcenschonend zu gestalten. Im Fokus der Aussteller steht auch die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks von Verpackungen in der gesamten Wertschöpfungskette, etwa durch die optimale Materialauswahl oder das Verpackungsdesign.

Wie die Kreislaufwirtschaft gelingen kann

Das Top-Thema auf der interpack 2023 ist die Kreislaufwirtschaft, um Materialien durch intelligente Verfahren erneut als hochwertige Werkstoffe nutzen zu können. In diesem Zusammenhang stehen einfach zu recycelnde Verpackungen, biologisch abbaubare oder Monomaterial-Verpackungen, der Einsatz von Rezyklaten und das Design-for-Recycling im Fokus. Durch das Recycling von Verpackungen können wertvolle Rohstoffe wie Kunststoff, Papier, Metall und Glas wiederverwendet werden. Zudem erlangt die Schonung von Ressourcen auf allen Ebenen an Bedeutung. Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, nachhaltig und verantwortungsbewusst zu handeln, die knappen Ressourcen optimal einzusetzen und die Effizienz in der Produktion zu steigern.

Die interpack ist die Weltleitmesse für Processing & Packaging
Die interpack ist die Weltleitmesse für Processing & Packaging

Ein wichtiger Faktor ist dabei die Digitalisierung der Prozesse. So stellt die Forderung nach Klimaneutralität die Entwickler von Automatisierungslösungen vor die Herausforderung, den digitalen mit dem grünen Wandel zu verbinden.

2023 steht für die Branche im Zeichen der interpack

Als Leitmesse für Processing & Packaging setzt sich die interpack aktiv mit den veränderten Anforderungen aus Industrie, Politik und Gesellschaft auseinander. Das zeigt sie unter anderem durch ihre Hot Topics Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung, digitale Technologien und Produktsicherheit – Themen, die für die Besucherinnen und Besucher ganz oben auf der Agenda stehen. Damit man in den 18 Messehallen nicht den Überblick verliert, gibt es zudem ein maßgeschneidertes Hallenkonzept, das sich an den Kernzielgruppen aus den Bereichen Nahrungsmittel, Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food sowie Industriegüter orientiert.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch zahlreiche Specials wie das Vortragsforum „Spotlight talks & trends“, die interpack Start-up-Zone, den Gemeinschaftsstand Co-Packing, mehrere Preisverleihungen mit Verpackungsinnovationen aus aller Welt oder die „SAVE FOOD Highlight-Route“ mit neuen Ansätzen im Kampf gegen den weltweiten Verlust und die Verschwendung von Nahrungsmitteln. Einen spannenden Austausch verspricht auch die Förderung von Frauen in der Branche bei „Unique Women in Packaging“ sowie „Late Night“ am Tag im Tightly Packed TV-Studio.

www.interpack.de

Nächster Artikel
Wirtschaft
Juli 2023
Andrea Kurz ist seit 2020 Geschäftsführerin der JobRad GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung im HR-Bereich. © JobRad, jobrad.org
Beitrag

Die Zukunft fährt Dienstrad

Beliebt bei Beschäftigten, gut für Umwelt und Gesundheit: Andrea Kurz, Geschäftsführerin von JobRad, erklärt die Vorteile eines geleasten Dienstrads.

Wirtschaft
September 2023
Illustration: Emanuela Carnevale
Redaktion

Die Kraft des Schattens

Immer mehr Photovoltaik-Freiflächenanlagen erzeugen Sonnenstrom. Auf den darunterliegenden Äckern und Wiesen können Solarpaneele sogar den Ertrag der Ernten erhöhen.