Top oder Flop?

Februar 2021 | Die Welt | Geld

Top oder Flop?

Welche interessanten Investmenttrends bietet das Jahr 2021? Wir haben uns auf verschiedenen internationalen Finanzportalen umgesehen und deren Empfehlungen gebündelt.

Illustrationen: Jasmin Mietaschk
Olaf Strohm / Redaktion

Noch ist die Verbreitung des Impfstoffs gegen Covid-19 ein großer Unsicherheitsfaktor. Werden die Impfstoffe wie beworben funktionieren? Werden sie schnell im Land und auf der ganzen Welt verteilt werden? Sobald das Wetter in den USA und Europ wieder besser wird, könnte allmählich wieder Normalität einkehren. Wie schnell die Pandemie abklingt, wird enorme makroökonomische Auswirkungen haben, und diese werden jeden einzelnen Anlagesektor treffen. Einige sind offensichtlicher als andere, sie werden in eigenen Kapiteln behandelt.

 

DER CORONA-EFFEKT

Wenn es der Pharmaindustrie gelingt, Covid-19 im Laufe des Jahres 2021 in den Griff zu bekommen, wird dies ein großer Erfolg für die Medizinforschung sein. Aktien von Unternehmen, die daran beteiligt sind, sollten steigen. Die Gewinner sollten Impfstoffhersteller wie Pfizer oder Moderna sein, aber auch Unternehmen, die an therapeutischen Medikamenten arbeiten, etwa Regeneron. Andere Gewinner könnten Logistiker sein, die an der Verteilung desmpfstoffs arbeiten. Firmen, die Kühltechnologie verkaufen, sollten ebenfalls profitieren. Die aufgestaute Nachfrage nach Reisen könnte zu einem Comeback für derzeit vernachlässigte Aktien von Fluggesellschaften, Hotels und sogar Kreuzfahrtgesellschaften führen. Restaurants und Geschäfte werden von
der Rückkehr zur Normalität profitieren. Auf der anderen Seite könnten viele Firmen, die im Jahr 2020 überraschende Gewinne verzeichneten, durch eine mögliche Rückkehr zur Normalität nach Covid- 19 gefährdet sein. Aktien von Unternehmen, die Lösungen für Heimarbeit anbieten, Essenslieferdienste und Aktien anderer Unternehmen, die stark von den Lockdowns profitiert haben, könnten fallen.

 

DER AKTIENMARKT

Der Gewinneinbruch im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie sollte sich als vorübergehend erweisen. Aktien bieten nach Ansicht aller hinzugezogenen Analysten attraktive Renditeaussichten. Die globale lockere Geldpolitik und die anhaltende fiskalische
Unterstützung sollte weiterhin unterstützend wirken, die politischen Rahmenbedingungen haben sich mit der Wahl Joe Bidens zum USPräsidenten stabilisiert. Obwohl Biden die Steuern für Wohlhabende erhöhen will, reagierte der Markt bereits positiv auf Bidens Sieg und setzte seine Rallye fort. Die jüngste Performance des Marktes spricht für sich. Die Konsensprognosen für globale Aktien implizieren, dass die Gewinne 2021 das Niveau von 2019 übertreffen werden.

 

TECH-AKTIEN

Analysten sagen schon seit langem eine Verlangsamung der Tech-Aktien voraus, die 2020 ein hervorragendes Jahr hatten. Die Blase wurde in der Marktberichterstattung häufig genannt. Zu den Faktoren, die im Jahr 2021 ins Spiel kommen könnten, gehört das Potenzial für einen Kartellrechtsstreit gegen Google und andere Tech-Giganten. Es scheint wenig Zweifel daran zu geben, dass weiterhin Prozesse gegen die Marktmacht der großen Tech-Firmen anberaumt werden. Diese werden an der Wall Street FAANG
genannt, für Facebook (FB), Amazon (AMZN), Apple (AAPL), Netflix (NFLX) und Google (jetzt Alphabet genannt). Dieser Korb repräsentiert etwa 20 Prozent des Wertes des S&P 500, aber sie stemmen einen Großteil des Index-Wachstums. Das könnte sich 2021 ändern.

 

CLOUD-INFRASTRUKTUR

Im Zuge der Pandemie haben Unternehmen erkannt, wie wichtig es ist, online arbeitsfähig zu sein und wie entscheidend die gemeinsame Nutzung von Daten bei der Remote-Arbeit sein kann. Deshalb könnten Anbieter von Clouds profitieren. Eine Marktstudie der International Data Corporation IDC hat ein Wachstum von öffentlichen Cloud-Diensten und -Infrastrukturen von weltweit 229 Milliarden 2019 binnen fünf Jahren (2023) auf über 500 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Das entspricht einem durchschnittlichen Anstieg von 22,3 Prozent jährlich. Insbesondere wird erwartet, dass Infrastruktur-as-a-Service-Bestände der am schnellsten wachsende Trend innerhalb der Cloud sein werden.

 

CYBERSECURITY

Die vielen Angriffe auf Unternehmen 2020 haben gezeigt, dass Cybersicherheit ein grundlegender Service ist, den Unternehmen jeder Größe benötigen. Da die Welt immer digitaler wird und die Unternehmen immer mehr outsourcen müssen, wird der Schutz von Unternehmens- und Verbraucherdaten von spezialisierten Cybersecurity-Unternehmen durchgeführt. Laut Grand View Research wird der globale Markt für Cybersicherheit jährlich um 10 Prozent wachsen und bis 2027 einen Umsatz von 326,4 Milliarden US-Dollar erreichen.

 

EUROPÄISCHER AUFSCHWUNG

Die Experten von Morgan Stanley gehen davon aus, dass Europa das schlechteste Jahr seit den 1980er Jahren erlebt hat und dass es 2021 und sogar bis ins Jahr 2022 zu einer starken Erholung kommen könnte. Da kleinere Unternehmen in der Regel die Nase vorn haben, wenn sie aus einer Rezession kommen, empfiehlt die Investmentbank, Aktien mit den niedrigsten Erwartungen zu kaufen. Finanzwerte, Grundstoffe und von COVID-19 stark betroffene Sektoren wie die Reisebranche dürften im Fokus stehen.

 

IMMOBILIEN

Die wirtschaftliche Erholung und das Niedrigzinsumfeld sollten Immobilieninvestitionen im Jahr 2021 weiterhin begünstigen, auch wenn Corona für bestimmte Marktsegmente wie Gewerbeimmobilien eine anhaltende Herausforderung darstellt. Industrie- und Logistikimmobilien haben eine gute Prognose, auf dem privaten Sektor rücken die B-Lagen zunehmend in den Fokus, während sich in den Metropolen das Wachstum verlangsamt. Hierbei spielen die hohen Wachstumsraten der Vergangenheit eine Rolle, aber auch zunehmender Widerstand gegen Mietsteigerungen, der sich absehbar in politisch gestalteten Obergrenzen widerspiegeln dürfte.

 

Quellen: Forbes, The Motley Fool, Morgan Stanley, Nasdaq