Wie urbanshell Wärmepumpen mit Design revolutioniert

Ein Beitrag von Urbanshell

Verfolgen gemeinsam die Vision urbaner Ästhetik: Katja Boden und Till Jackenkroll
Verfolgen gemeinsam die Vision urbaner Ästhetik: Katja Boden und Till Jackenkroll
urbanshell Beitrag

Herr Jackenkroll, Sie verkleiden Wärmepumpen, warum?

So wichtig Wärmepumpen als Element für die Energiewende sind, sie haben zwei entscheidende Nachteile: die Optik und den Lärm. Beides lösen wir mit unseren Designhauben, die den Lärm um bis zu 11,6 Dezibel verringern und die Wärmepumpen gleichzeitig mit einer modernen, urbanen Architektur verschmelzen lassen.
 

Spielen Lärm und Optik eine so große Rolle bei Wärmepumpe?

Im ersten Moment vielleicht nicht, aus den diversen Gesprächen mit Herstellern und Installateuren wissen wir jedoch, dass beide Aspekte den Nachbarschaftsfrieden empfindlich stören können. Zum einen ist da natürlich die tatsächliche Lärmbelästigung, zum anderen der sogenannte optische Lärm. Menschen haben der Polizei Ruhestörung gemeldet, obwohl die Wärmepumpe noch gar nicht angeschlossen war. Das unterstreicht, welch wichtigen Beitrag unsere Designhaube leisten kann, was uns auch von allen Seiten widergespiegelt wird. 
 

Frau Boden, urbanshell ist Teil der POHL Gruppe, die seit 160 Jahren maßgeblich das architektonische Bild vieler Städte mitprägt. Wie wichtig ist es aus Ihrer Sicht, neue urbane Trends auch ästhetisch anspruchsvoll zu integrieren?

Das Beispiel unserer Designhaube unterstreicht es eindrucksvoll: Als Gesellschaft entwickeln wir Lösungen für die großen Probleme unserer Zeit, stoßen aber oft erst im Verlauf dieser Entwicklung auf neue Herausforderungen. Megatrends deshalb im Blick zu haben und mit unserer Expertise und unserem Know-how an neuen Lösungen zu arbeiten, ist unser Anspruch. Und manchmal ist es nur ein kleines Detail, das den Unterschied macht. 
 

Heißt das, urbanshell wird perspektivisch weitere Lösungen für den urbanen Lebensraum präsentieren?

Daran arbeiten wir, denn auch der Ausbau der Elektromobilität oder der Mobilitätswende im urbanen Raum, lässt sich deutlich ansprechender und auch praktischer mit moderner Wohnarchitektur verbinden.

www.urban-shell.com
 

Nächster Artikel
Wirtschaft
Dezember 2023
Foto: TotalEnergies Charging Solutions Deutschland
Beitrag

Klares Bekenntnis zur Energiewende

TotalEnergies Charging Solutions Deutschland baut die Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge massiv aus. Die Strategie dahinter erklärt Geschäftsführer Jan Petersen.