Portfoliodiversifikation durch liquide alternative Investments

Oktober 2015 | Die Welt | Fokus Geld

Portfoliodiversifikation durch liquide alternative Investments

Insbesondere in Zeiten von politisch geprägten Börsen wird es immer schwieriger, diversifizierende Bausteine für ein Portfolio zu finden.

Schroders / Unternehmensbeitrag

Spätestens seit der Finanzkrise wurde es für Anleger immer schwieriger, durch die Kombination von Aktien und Anleihen ein wohl diversifiziertes Portfolio zu entwerfen, welches attraktive Renditen und eine verlässliche Absicherung gegen Kursverluste erzielen soll. Besonders in fallenden Märkten haben viele herkömmliche Mischportfolios ihre Stabilisierungsfunktion vermissen lassen. Häufig entwickelten sich Aktien und Anleihen in die gleiche Richtung. Insbesondere in Zeiten von politisch geprägten Börsen wird es immer schwieriger, diversifizierende Bausteine für ein Portfolio zu finden.


Ein möglicher Ausweg sind liquide alternative Investments. In der Regel zeichnen sich liquide alternative Investments durch eine niedrige Korrelation zum Aktienmarkt aus. In fallenden Märkten weisen Sie einen geringen Drawdown auf, langfristig liefern sie allerdings stabile Erträge: Damit sind liquide alternative Investments ein exzellentes Mittel, um die Risiken eines Portfolios zu streuen. Anders als herkömmliche alternative Investments genießen liquide alternative Investments die Vorzüge eines Publikumsfonds – und bieten so deutlich mehr Transparenz für den Anleger, geringere Einstiegslevel sowie Begrenzungen für die Konzentration einzelner Titel.


In diesem herausfordernden Marktumfeld und speziell in den letzten Wochen haben einige Schroders-Fonds aus der Kategorie liquide alternative Investments gezeigt, dass sie durch ihre geringe Korrelation zu traditionellen Anlageklassen wichtige Portfoliostützen bilden. So haben im August, als die europäischen Leitindizes rund 9 % verloren, die beiden europäischen Long-/Short-Strategien Schroder ISF European Alpha Absolute Return (+1,1%) und Schroder ISF European Equity Absolute Return (+0,1%) durch positive Renditen auf sich aufmerksam gemacht.
 



www.schroders.de