Mit wenig Aufwand viel Energie sparen

Ein Beitrag von Resideo

Mit der smarten Einzelraumregelung evohome lassen sich Heizzeiten für unterschiedliche Räume bequem einstellen.
Mit der smarten Einzelraumregelung evohome lassen sich Heizzeiten für unterschiedliche Räume bequem einstellen.
Resideo Beitrag

Wer Energie sparen will, sollte vor allem auch die Heizung in den Blick nehmen: Ein großer Anteil der Energiekosten im Haushalt entfällt auf Heizung und Warmwasser – sodass das Einsparpotenzial hier entsprechend groß ist. Dabei muss es nicht gleich der Austausch der kompletten Heizungsanlage sein. Auch kleine Maßnahmen direkt am Heizkörper können den Energieverbrauch senken. Der Hersteller Resideo zeigt, wie es geht.

Ein einfacher Schritt ist, das eigene Heizverhalten zu überprüfen und unnötiges Heizen zu vermeiden. Die smarte Einzelraumregelung evohome hilft dabei: Sie ermöglicht die Programmierung von Heizzeiten für bis zu 12 Räume, sodass diese nur geheizt werden, wenn jemand das betreffende Zimmer nutzt. Um dabei eine ideale Balance zwischen sparsamem Heizen und optimalem Wärmekomfort zu erzielen, lernt evohome die Aufheizgeschwindigkeit für jeden einzelnen Raum. So wird die jeweils korrekte Startzeit für den Heizbeginn errechnet, damit die Wunschtemperatur zum programmierten Zeitpunkt erreicht ist. Praktisch, wenn sich die Tagespläne mal kurzfristig ändern: Das System lässt sich auch per App steuern. Wer doch früher nach Hause kommt, kann somit ganz bequem von unterwegs schon einmal die Heizung aktivieren.

Eine wichtige Voraussetzung für effizientes Heizen ist zudem der hydraulische Abgleich, der inzwischen häufig im Zusammenhang mit Energiespartipps genannt wird. In einem nicht richtig einregulierten Heizsystem werden Heizkörper nahe der Heizungspumpe überversorgt, während entferntere Räume unterversorgt bleiben. Der hydraulische Abgleich sorgt dafür, dass jedem Heizkörper eine definierte Wassermenge zugewiesen und damit jeder Raum bestimmungsgemäß mit Wärme versorgt wird. So arbeitet die Anlage effizienter bei gleichzeitig steigendem Komfort. Mit dem Kombi-TRV von Resideo, einem Thermostatventil mit integriertem Differenzdruckregler, kann der SHK-Fachhandwerker den hydraulischen Abgleich in Bestandsanlagen einfach durchführen – eine Optimierung mit großer Wirkung.

www.resideo.com/de/de/anwendungen/komfort
 

Nächster Artikel
Wirtschaft
Mai 2022
Illustration: Rosita Uricchio
Redaktion

Verborgene Reichtümer

In unseren Gebäuden lagern immense Werte, die lange ignoriert worden sind: Rund 200 Millionen Tonnen Baureststoffe fallen jährlich an. Diese Ressourcen brauchen wir, Urban Mining hilft, sie zu erschließen – im Bestand und im Neubau.