Wohnen in einer eigenen Liga

April 2018 | Handelsblatt | Bauen der Zukunft

Wohnen in einer eigenen Liga

Der Immobilienmarkt boomt. Das Premiumsegment bietet Anlegern eine besondere Werthaltigkeit, die sich bezahlt macht.

Jürgen Schorn, Geschäftsführer, Bauwerk Capital GmbH & Co. KG
Bauwerk Capital GmbH & Co. KG / Beitrag

Herr Schorn, was macht Immobilien im Premiumsegment für Kapitalanleger interessant?
Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass bis 2050 schon fast 70 Prozent der Weltbevölkerung im urbanisierten Raum leben. Das verdeutlicht, wie groß die Nachfrage nach Immobilien in den Ballungsräumen künftig sein wird. Design-Immobilien in exklusiven Lagen stechen dabei natürlich mit ihrer besonderen Werthaltigkeit heraus. Sie werden als Kapitalanlage immer beliebter und versprechen im Gegensatz zu vielen klassischen Anlageformen eine deutlich höhere Rendite.

 

Was macht die Werthaltigkeit in diesem Segment besonders?
Gleich eine Vielzahl von Kriterien machen Immobilien im Premiumsegment einzigartig – etwa ihre Architektur. Ein Beispiel ist hier sicherlich unser Berliner Wohnprojekt WAVE waterside living, das die Stararchitekten des international renommierten Architekturbüros GRAFT entworfen haben. Bis zum Frühjahr 2019 entsteht in Friedrichshain  ein neues Architektur-Highlight mit 161 Eigentumswohnungen. GRAFT hat sich intensiv mit diesem Ort auseinandergesetzt und das Thema Wasser in der Architektur fortgeführt. Womit wir beim nächsten Alleinstellungsmerkmal des Premiumsegments wären: Die Lage. Im Fall von WAVE in Berlin Friedrichshain direkt an der Spree mit eigenem Bootssteg.

 

Auch ihr Projekt SOLID Home im Frankfurter Europaviertel sticht mit einer einzigartigen Architektur hervor – wenn auch ganz anders als WAVE in Berlin.
Hier sprechen Sie einen wichtigen Aspekt an: Jedes Objekt ist anders, weil es idealerweise Aspekte aus der Umgebung mit aufgreift. Das ist beim Frankfurter Wohnturm SOLID Home beispielsweise die Kaskadenform der markant abgetreppten Terrassen, die nicht nur Blickfang sind, sondern auch klares Statement für Individualität. Gleichzeitig korrespondieren die unterschiedlichen Höhen subtil mit der umliegenden Bebauung. Bis 2020 werden in dem 66 Meter hohen Wohnturm auf einer Gesamtwohnfläche von 15.250 Quadratmetern 200 Eigentumswohnungen entstehen.

 

Bei all den Besonderheiten außen – wie wichtig ist das Interieur für potenzielle Käufer?
Sehr wichtig, womit wir über noch ein Alleinstellungsmerkmal im Premiumsegment sprechen, nämlich der Wohlfühlkraft einer Immobilie. Insbesondere im gehobenen Bereich spielen Ausstattung und Wohnkomfort eine wesentliche Rolle: Hochwertige Materialien steigern den langfristigen Wert einer Immobilie ebenso wie sinnvolle Add-ons: Concierge-Dienste, eine repräsentative Lobby und E-Ladestationen sind für Käufer und Kapitalanleger ein echter Mehrwert. Viele Interessenten wollen aber auch die architektonischen Besonderheiten in den Wohnungen wiederfinden. Deshalb machen wir uns als Projektentwickler nicht nur Gedanken zu Grundrissen und Ausstattung, sondern denken den Interior-Part mit. Wir bieten den WAVE-Käufern beispielsweise in Kooperation mit den Berliner Interior-Experten von minimum maßgeschneiderte Möblierungskonzepte an – denn schöne Möbel sind die zweite Rendite.

 

Der Spezialist für Premiumimmobilien

Bauwerk ist einer der führenden Projektentwickler sowie Berater und Vermarkter hochwertiger und designorientierter Neubauprojekte in München, Berlin und Frankfurt. Das Leistungsportfolio der beiden Geschäftsfelder Bauwerk Development und Bauwerk Capital erstreckt sich über die verzahnten Bereiche Projektentwicklung, Produktmanagement-Architektur, Marketing-Kommunikation und Vertrieb. In der Vermarktung hat Bauwerk Capital seit 2010 knapp 1.000 Neubauwohnungen mit rund einer Milliarde Euro Verkaufsvolumen erfolgreich platziert.

 

www.bauwerk.de