Die volle Ladung Flexibilität – der Fronius Wattpilot

Ein Beitrag von FRONIUS

Maximal kostengünstig unterwegs  – ob mit oder ohne Photovoltaikanlage
Maximal kostengünstig unterwegs – ob mit oder ohne Photovoltaikanlage
FRONIUS Beitrag

Mit der steigenden Anzahl an Elektroautos auf unseren Straßen wächst auch der Wunsch nach einer intelligenten Ladelösung. Fronius hat mit dem Wattpilot die Ladebox entwickelt, die alle weiterbringt. „Der Wattpilot macht jeden E-Autofahrer maximal unabhängig und ermöglicht es, immer zu den geringstmöglichen Kosten zu laden“, erklärt Martin Hackl, Global Director der Business Unit Solar Energy, Fronius International GmbH.

Mit dem Fronius Wattpilot laden Sie Ihr E-Auto so flexibel und günstig wie noch nie: mit nachhaltigem Strom aus dem Netz oder vorhandener Überschussenergie aus Ihrer eigenen Photovoltaikanlage. Dabei produzieren Sie Ihren eigenen grünen Strom und erhöhen so Ihre Unabhängigkeit, was gerade in Zeiten vieler Unsicherheiten rund um das Thema Energieversorgung immer wichtiger wird. Strom vom eigenen Hausdach ist zudem der günstigste und den nutzt der Wattpilot vollautomatisch, um seine ganzen Stärken auszuspielen. Dabei kann er intelligent immer genau den Strom ins Auto laden, der, nach der Versorgung aller Haushaltsgeräte, gerade von der Photovoltaikanlage als Überschuss zur Verfügung steht. Die Ladebox kann hierbei automatisch zwischen 1 und 3 Phasen umschalten und in 1-Ampere-Schritten regeln. Folglich wird der volle Leistungsbereich der Anlage ausgenutzt sowie eine schnellere Amortisation garantiert. So laden Sie früher und länger den selbst produzierten Solarstrom in Ihr E-Auto. „Damit landet ein Maximum an Sonne im Elektroauto”, freut sich Martin Hackl. Nur mit einer Wallbox, die diese Fähigkeit zur dynamischen Photovoltaik-Überschussladung besitzt, sind Sie maximal kostengünstig mobil.

Den Fronius Wattpilot gibt es in zwei Varianten. Der fix montierte Wattpilot Home macht aus einer einfachen Steckdose eine intelligente Ladestation in Ihrer Garage oder Ihrem Carport. Maximale Unabhängigkeit bietet der Wattpilot Go, der dank des optionalen Adaptersets unterwegs an jeder Steckdose Ihr E-Auto lädt. Beide Lösungen sind mit 11 kW und 22 kW Ladeleistung erhältlich.

Durch seine unterschiedlichen Lademodi haben Sie mit der Ladebox von Fronius die volle Ladung Flexibilität. So ist es im Eco-Mode möglich, das Laden rein auf den eigens produzierten Solarstrom zu begrenzen, mit dem Ergebnis, maximal kostengünstig unterwegs zu sein. Darüber hinaus kann im Next Trip Mode sichergestellt werden, dass zu einem fixen Zeitpunkt genügend Ladung für eine definierte Strecke vorhanden ist. Dabei lädt der Wattpilot das E-Auto bis zur gewünschten Uhrzeit mit der benötigten Energiemenge, auch hier natürlich vorrangig mit dem Überschuss aus der Photovoltaikanlage. Bedienungskomfort ist garantiert, denn die Steuerung erfolgt komfortabel via Taster direkt an der Ladebox oder per Smartphone oder Tablet. Die Solar.Wattpilot App bietet neben der Auswahl des Lademodus auch noch einen Überblick über die Ladung sowie alles für eine einfache Inbetriebnahme des Wattpilot. 

„Der Fronius Wattpilot richtet sich an alle E-Autofahrer, mit oder ohne PV-Anlage“, fasst Leonhard Peböck, Product Marketing Solar Energy, Fronius International GmbH, zusammen. „Wesentliche Vorteile ergeben sich jedoch durch die Kombination von E-Mobilität und Photovoltaik. So produzieren Sie den Strom für Ihre Mobilität selbst, nachhaltig und zu niedrigsten Kosten.“


www.fronius.de/wattpilot

Nächster Artikel
Technologie
Juni 2023
Illustration: Danae Diaz
Redaktion

Streng nach Vorschrift

Die Dekarbonisierung der deutschen Wirtschaft nimmt Fahrt auf. Doch noch immer behindern viele Regelungen die Energiewende.