Wenn Fortschritt die DNA bestimmt

Beitrag von Günzburger Steigtechnik
Innovative Steigtechnik
Innovative Steigtechnik
Günzburger Steigtechnik Beitrag

Das Statement könnte klarer nicht sein: „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, jedes Jahr leistungsstarke Innovationen auf den Markt zu bringen, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten“, sagt Ferdinand Munk, der Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik. Die jüngsten Neuheiten wie das Ein-Personen-Gerüst FlexxTower oder die TRBS-konforme Stufenmehrzweckleiter für ein Plus an Arbeitssicherheit belegen: Fortschritt und Innovation zählen bei der Günzburger Steigtechnik zur DNA des Unternehmens. Und das seit vier Generationen.

Immer wieder hat die Günzburger Steigtechnik Benchmarks in der Entwicklung von innovativen Steigtechniklösungen gesetzt, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Ferdinand Munk und sein Team waren die Ersten, die Leitern mit aufclipbaren rutschhemmenden Kunststoff-Trittflächen nach dem besonders hohen R13-Standard ausstatteten oder Lösungen erarbeiteten, damit sich Leitern besonders ergonomisch transportieren lassen. Bundesweit Schlagzeilen machte das Unternehmen 2010, als es vom TÜV Nord als erster Hersteller überhaupt den zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ erhielt. „Sicherheit. Made in Germany“ ist längst zum Leitspruch geworden.

„Es ist einfach unser Anspruch, in der Branche als Technologie- und Innovationsführer angesehen zu werden, mit klarem Fokus auf Arbeitssicherheit“, erklärt Munk. So gehören mehr als 2.500 Produkte für den gewerblichen, öffentlichen und privaten Gebrauch zum Standardsortiment. Darüber hinaus werden kundenspezifische Sonderkonstruktionen entwickelt und gefertigt. Dazu zählen zum Beispiel komplexe Arbeitsbühnen in Industrieanlagen, Dockanlagen für die Luftfahrt oder Montage- und Wartungsbühnen für Busse und Bahnen.

Die Weichen für die Zukunft sind gestellt. Die Themen „Innovation und Fortschritt“ sind als Zukunftsaufgaben fest im Management und in der Unternehmensstruktur implementiert und derzeit investiert das Unternehmen mit seinen rund 380 Mitarbeitenden mehr als 15 Millionen Euro in den Ausbau der Produktions- und Logistikflächen sowie Außenanlagen im Landkreis Günzburg.

www.steigtechnik.de

Nächster Artikel
Technologie
Juni 2021
Illustration: Daniel Balzer

Gedruckte Häuser

Der 3D-Druck von Häusern ist günstiger und umweltfreundlicher als der traditionelle Bau. Doch können die fabrizierten Häuser die ganze Stadt lebenswerter machen?
Technologie
Juni 2021
Illustration: Patrick Suessle
Redaktion

Digitalisierung soll Klima retten

Mehr erneuerbare Energien, weniger fossile Brennstoffe – das ist die strategische Grundlage der Energiewende auf dem Weg zur Klimaneutralität. Sektorkopplung und Digitalisierung beschleunigen das Mammutprojekt.