Lungenkarzinom: Therapien zielgerichtet steuern

Oktober 2019 | Die Zeit | Zukunft Medizin

Lungenkarzinom: Therapien zielgerichtet steuern

Beitrag der Asklepios

PRIVATDOZENT DR. NIELS REINMUTH Leitender Arzt Asklepios Lungenfachklinik Gauting
Asklepios / Unternehmensbeitrag

Herr Dr. Reinmuth, dank neuer Therapieansätze steigen Lebenserwartung und -qualität bei Lungenkrebs. Wie genau finden Sie die passenden Ansätze unter der Vielzahl neuer Möglichkeiten für Ihre Patienten?
Das übergreifende Stichwort ist hier die individuelle Therapiesteuerung. Gerade aufgrund der Vielzahl neuer Therapieansätze beim Lungenkarzinom gilt es, ganzheitlich, also interdisziplinär, auf den Patienten zu schauen – auch vor dem Hintergrund, was man ihm individuell zumuten kann. Kein Lungenkarzinom gleicht dem anderen. Daher müssen wir uns stets die Frage stellen, was der richtige Weg für den Patienten ist, der gerade vor uns sitzt.

 

Auf welcher Basis treffen Sie diese stets individuellen Therapieentscheidungen?
Aus meiner Erfahrung sind hier zwei Aspekte wichtig: Eine gute Diagnostik sowie ein interdisziplinärer Ansatz. Beides finden Sie in großen Krebszentren wie beispielsweise hier bei uns in Gauting. Die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf den Patienten, der eine effiziente Therapiesteuerung überhaupt erst möglich macht. Und eine umfassende Diagnostik hilft uns dabei, die individuelle Tumorbiologie besser zu verstehen.

 

Auch, weil die Diagnostik in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht hat?
Absolut. Die Qualität der bildgebenden Verfahren hat sich deutlich verbessert und die Erkenntnisse der molekularen Pathologie helfen uns, den Tumor gezielt an seinen Schwachstellen anzugreifen.

 

Haben sich damit auch die Therapieziele verändert?
Insgesamt dürfen Patienten mit einem Lungenkarzinom heute deutlich mehr Hoffnung haben als noch vor ein paar Jahren. Denn neben einer höheren Lebensqualität für die Patienten, gehört heute auch ihr Überleben zu den wichtigen Therapiezielen.

 

Welche Therapieansätze sind derzeit besonders vielversprechend?
Vor allem jene in der zielgerichteten und der Immuntherapie. Und da sich die Lebenserwartung der Patienten deutlich verbessert hat, können wir heute auch wesentlich offensiver in die Therapie gehen – mit entsprechend positiven Resultaten.


www.asklepios.com/gauting