3 Tipps für gute Stimmung

Beitrag der Blomenburg Holding Gmbh

Dr. Stephanie Grabhorn – Ärztliche Direktorin der Blomenburg Privatkliniken
Dr. Stephanie Grabhorn – Ärztliche Direktorin der Blomenburg Privatkliniken
Blomenburg Holding Gmbh Beitrag

1. Tipp: „Tanken“ Sie so viel Tageslicht wie möglich! Warum?
Studien zufolge ist der Hauptgrund für Winterdepressionen vor allem das fehlende Licht. Während der dunklen Jahreszeit kann eine Tageslichtlampe auf dem Schreibtisch einen guten Ausgleich schaffen.  

2. Tipp: Gleichen Sie Ihren Vitamin-D-Haushalt aus! Warum?
Vitamin D wird im Winter knapp, da es über die Haut mithilfe von Sonnenlicht gebildet wird. Vitamin D ist aber auch für die Stimmung wichtig und sollte daher ausreichend vorhanden sein. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt.

3. Tipp: Bauen Sie Entspannungsmomente in Ihren Alltagein! Warum?
Stress tut unserem Körper grundsätzlich nicht gut. Muskeln verspannen, der Kopf schmerzt, der Puls rast, der Magen streikt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Stress auch unsere Psyche belastet und uns depressiv macht. Gerade im Winter sollte man versuchen, den Druck zu reduzieren, und es ruhiger angehen. Mit Meditation und Achtsamkeits-Apps lässt sich der stressige Alltag wenigstens kurz unterbrechen und Entspannung finden.

ZURÜCK ZU MENTALER STÄRKE!
Die Blomenburg Privatklinik bietet Ihnen eine therapeutische Behandlung bei
stressassoziierten Erkrankungen. Erholen Sie sich mit den Vorzügen eines exklusiven Hotelkomforts in heilungsfördernder Natur nahe der Ostsee.

Erfahren Sie mehr unter:
T (04384) 3370-114
info@blomenburg.com

www.blomenburg.com

Nächster Artikel
Medizin
März 2022
Christiane Döring Geschäftsführerin, GHD Unternehmensgruppe
Redaktion

»Homecare ist systemrelevant«

Der Begriff Homecare ist vielen Menschen nicht geläufig. Christiane Döring, Geschäftsführerin GHD Unternehmensgruppe, über die Bedeutung von Homecare für das Gesundheitssystem.