Bauchspeicheldrüsenkrebs - Mehr Wissen schafft Heilung

Beitrag der STIFTUNG BAUCHSPEICHELDRÜSENKREBS

Prof. Dr. Hans G. Beger hat 1991 in Ulm die European Study Group of Pancreatic Cancer (ESPAC) gegründet und aufgebaut. Die Studienergebnisse von ESPAC 1 über die Wirksamkeit der adjuvanten Chemotherapie haben weltweit zu einer signifikanten Verlängerung des Überlebens nach operativer Tumorentfernung geführt.
Prof. Dr. Hans G. Beger hat 1991 in Ulm die European Study Group of Pancreatic Cancer (ESPAC) gegründet und aufgebaut. Die Studienergebnisse von ESPAC 1 über die Wirksamkeit der adjuvanten Chemotherapie haben weltweit zu einer signifikanten Verlängerung d
STIFTUNG BAUCHSPEICHELDRÜSENKREBS Beitrag

Bauchspeicheldrüsenkrebs nimmt in Deutschland dramatisch an Häufigkeit zu. Das Robert Koch-Institut für Epidemiologie dokumentiert für 2019 ca. 19.000 Neuerkrankungen. Trotz der Fortschritte in Diagnostik und Behandlungsverfahren haben sich die Heilungschancen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs in den letzten 30 Jahren nicht signifikant verbessert. Nur ca. 9 % der an Bauchspeicheldrüsenkrebs Erkrankten erreichen ein Heilungsstadium.

Jeder zweite Patient stirbt im Jahr nach der Diagnosestellung an dieser Erkrankung.

WAS LEISTET DIE STIFTUNG?
Die Hans Beger Stiftung „Kampf dem Bauchspeichel-drüsenkrebs“ widmet sich seit 1991 der Hilfe von Patienten, die durch diese Erkrankung in Not geraten sind. Sie hilft, bestmögliche Therapien zu finden und fördert Aufklärung auch über gutartige Vorstufen von Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Die Stiftung fördert mehrjährige Forschungsprojekte an der TU München und an der Universität Ulm zur Erforschung der molekularen Entstehung des Pankreaskarzinoms. Damit sollen Erkenntnisse zur effektiveren Bekämpfung der Pankreaskarzinomzellen und  zur Immuntherapie erlangt werden.

Unterstützen Sie die Stiftung mit Ihrer Spende. Intensive Forschung und Aufklärung sind Schlüssel zur Beherrschung einer gesundheitlichen Bedrohung sind. Auch beim Bauchspeicheldrüsenkrebs sind dies die wesentlichen Wege zum Erreichen von Lebensverlängerung.

Bild STIFTUNG BAUCHSPEICHELDRÜSENKREBS

„Ich habe persönlich über 2.000 Operationen an der Bauchspeicheldrüse ausgeführt und feststellen müssen, dass ich bei Patienten mit Krebs der Bauchspeicheldrüse als Chirurg selten Heilung von der Krebserkrankung, häufig leider nur Lebensverlängerung erreichen konnte.“ — Prof. Dr. Hans G. Beger

DAS KÖNNEN SIE TUN:
• Unterstützen Sie vielfältige Hilfe für Betroffene und Angehörige
• Helfen Sie bei der Verbreitung von Wissen über gutartige Vorstufen
• Spenden Sie für Forschungsprojekte zur Immuntherapie
• Fördern Sie klinische Forschungsprojekte zur Therapie im fortgeschrittenen Krebsstadium
www.pankreasstiftung.de | www.beger-ulm.de

Kontakt:
Stiftung Bauchspeicheldrüsenkrebs
sekretariat@beger-ulm.de
E: info@pankreasstiftung.de
T: 0731/715 76-101

Kuratorium:
Prof. Dr. H. Friess, München (Vorsitz)
Dr. M. Veeser, Heidelberg (Stellv.)

Spendenkonto:
BW Bank Ulm
IBAN: DE73 6005 0101 7439 5026 91

Nächster Artikel
Medizin
Dezember 2023
Der Sole-Springbrunnen in Bad Reichenhall
Beitrag

Heilsame Sole

Bad Reichenhall steht für die heilsame Wirkung seiner Solebäder. Und die berühmte Kurstadt hat auch sonst so einiges zu bieten.