Schritt halten mit demografiefester Arbeit

September 2017 | Handelsblatt | Das neue Arbeiten

Schritt halten mit demografiefester Arbeit

Liegt das Durchschnittsalter Ihrer Mitarbeiter schon über 45 Jahre? Oder sind Ihre Mitarbeiter länger krank?

RKW Kompetenzzentrum / Unternehmensbeitrag

Dann gehören Sie zu jenen, die die Auswirkungen des demografischen Wandels bereits zu spüren bekommen. Denn immer weniger Fachkräfte stehen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Die gute Nachricht: „neue“ Mitarbeitergruppen rücken in den Blick – Frauen in der Produktion, Männer in personenbezogenen Dienstleistungsberufen, Menschen mit Migrationsgeschichte oder auch ältere Fachkräfte.

Das bedeutet aber auch, dass Sie zukünftig gezwungen sind, mit einer älteren und bunteren Belegschaft produktiv zu arbeiten. Und es bedeutet, dass Sie mehr in die Mitarbeiter inves-tieren müssen, damit Ihr wertvolles Personal bei Ihnen bleibt – so fit wie möglich. Denn neben der Demografie kommen auf Unternehmen auch Veränderungen durch neue Arbeitsfor-men und -techniken zu. Dafür brauchen sie kompetente, leistungsfähige Mitarbeiter, die mit den neuen Entwicklungen Schritt halten können!

An welchen Stellschrauben Sie konkret „drehen“ können, erfahren Sie in unserem Wegweiser Demografiefeste Arbeit, der in vier Leitfäden zu den Themen „Arbeit demografiefest gestalten“, „Gesund arbeiten“, „Miteinander reden“ und „Kompetent arbeiten“ aufgeteilt ist.

Er bietet Ihnen Methoden und Lösungsansätze sowie Tipps und Beispiele, wie andere Betriebe es machen – von A wie Altersstrukturanalyse bis Z wie Zusammenarbeit. Der Vorteil: Sie können das modular aufgebaute Handbuch ganz nach ihren Bedürfnissen einsetzen.

Der Wegweiser „Demografiefeste Arbeit“ kann kostenfrei bestellt werden unter rkw.link/demografiefeste-arbeit.

Sie möchten mehr von uns erfahren? Dann besuchen Sie uns auf der A+A in Düsseldorf vom 17.-20.10.2017.


www.rkw-kompetenzzentrum.de