ERP aus der Cloud: So gelingt der Schritt

Oktober 2021 | Wirtschaftswoche | Unternehmertum

ERP aus der Cloud: So gelingt der Schritt

Beitrag von ProALPHA

Michael Bzdega, Cloud Manager, proALPHA
ProALPHA / Beitrag

Es gibt gute Argumente, ERP-Anwendungen in die Cloud zu verlegen – richtig umgesetzt, sind sie schneller, kostensparend und immer auf dem neuesten Stand. Doch mittelständische Unternehmen zögen oft noch, kritische Systeme und Prozesse einem IT-Partner anzuvertrauen. Der Software-Hersteller proALPHA empfiehlt eine Hybridstrategie, die die Ansätze „Best-of-Breed“ mit „Best-of-Suite“ zusammenführt: So entsteht ein flexibles System, das Cloud- und On-Premise-Anwendungen individuell und sicher verbindet. Gerade in der Fertigung etwa kommen neben dem ERP-System häufig weitere fachspezifische Anwendungen zum Einsatz. Diese können weiterhin On-Premise genutzt werden, da sie sich auf Basis einer Integration Workbench (INWB) einfach an ein Cloud-ERP anbinden lassen. Unabhängig von Technologien und Datenformaten benötigt sie lediglich eine eindeutig adressierbare Schnittstelle im Zielsystem. Der Datenübergang wird dabei über eine sichere und flexible VPN-Verbindung gewährleistet. Lokale Systeme sind so angebunden, als ob sie sich in der Cloud befinden würden.


Bei der Übertragung und Speicherung sensibler ERP-Daten in der Cloud ist dieser Sicherheitsaspekt essenziell. Ein Indikator für den sorgsamen Umgang eines Anbieters ist der Betrieb eines zweiten Rechenzentrums in der Cloud zur Absicherung. Auch sollte auf Zertifikate geachtet werden, etwa ein nach ISO 27001 zertifiziertes Informationssicherheitsmanagement. So umgesetzt, ist eine Cloud-Lösung oft sicherer als eine Datenverarbeitung vor Ort. Nicht zu vergessen: Die Durchführung eines Cloud-Projekts ist in wenigen Wochen möglich. Und kann zur Verschlankung führen, wenn überlegt wird, wie sich der Grad der Individualisierung innerhalb der IT- und Prozesslandschaft reduzieren lässt. Einfache Anforderungen etwa lassen sich häufig über einen Standard abwickeln. Fazit: Richtig eingeführt und umgesetzt, kann ERP aus der Cloud Unternehmen von Routinetätigkeiten entlasten und es ihnen so ermöglichen, sich stärker auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren.

 

www.proalpha.com