Mit digitaler Ordnung den ökologischen Fußabdruck verringern

Beitrag von MEMORESA
Jörg Schädlich Co-Founder memoresa GmbH
Jörg Schädlich Co-Founder memoresa GmbH
Beitrag MEMORESA Beitrag

Jörg, verrate uns, was memoresa ist.

memoresa ist das digitale Ordnungs-Ökosystem der wichtigsten Unterlagen zu Lebzeiten und nach dem Tod. Egal welche Lebenssituation kommt, Du hast die Dokumente mobil in der App dabei. Du möchtest Deinen Vertrag für das Handy kündigen? Mit einem Klick bei memoresa erledigt. Wer braucht den Vertrag für den Kindergarten? Du kannst ihn im Familienordner hinterlegen, mit Deinem Arbeitgeber teilen und mit dem Schlagwort Steuererklärung 2021 versehen. Das ist clever, spart Zeit, Nerven und Ressourcen.

 

Das ihr mit memoresa der Verschwendung von Papier entgegenwirkt, liegt auf der Hand. Was bedeutet Nachhaltigkeit sonst für euch?

Mit Blick auf das Klimawohl müssen politisch aber, auch wirtschaftlich Angebote geschaffen werden, die nachhaltig und attraktiv sind. Immer mehr Menschen entwickeln eine digitale Identität. Diese setzt sich aus Fotos, Chats und Online-Konten zusammen. Dafür braucht man kein Papier, dennoch werden Server-Ressourcen verbraucht. Es ist also wichtig, den digitalen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Daher legen wir Wert auf sinnvolle Ordnung, Reduktion und ein vernetztes Ordner-System. Du hinterlegst nur die wichtigsten Informationen und Dokumente. Im Anschluss kannst Du zewi Drittel Deiner Aktenordner recyceln. Die Dokumente kannst du mit Kontakten teilen und Verträge aus dem Portal heraus kündigen.

 

Online-Profile besetzen Speicherkapazitäten. Prognosen zufolge hat Facebook in zehn Jahren mehr tote als aktive Profile. Mit memoresa kannst Du bereits jetzt regeln, dass Konten nach dem Tod gekündigt werden. So reduziert sich auch der digitale Fußabdruck.
 

Was habt ihr als Nächstes vor?

Wir bauen unser Portal stetig aus, testen Möglichkeiten im Bereich eHealth und InsurTech und entwickeln eigene KI-Systeme. Verträge, Rezepte oder Gesundheitsdaten sollen geschützt und sicher im memoresa-Portal zusammenlaufen.

 

www.memoresa.de

Nächster Artikel
Wirtschaft
Mai 2022
Illustration: Rosita Uricchio
Redaktion

Verborgene Reichtümer

In unseren Gebäuden lagern immense Werte, die lange ignoriert worden sind: Rund 200 Millionen Tonnen Baureststoffe fallen jährlich an. Diese Ressourcen brauchen wir, Urban Mining hilft, sie zu erschließen – im Bestand und im Neubau.

Wirtschaft
Dezember 2022
Dipl.-Kffr., CCP Malgorzata B. Borowa, CEO | Geschäftsführende Gesellschafterin der SecCrest GmbH
Beitrag

Ein unschlagbares Angebot – jetzt investieren

Hohe Renditen – wiederholbar, krisenfest, konjunkturunabhängig. Was wie ein Traum klingt, ist für die Münchner SecCrest GmbH eine Frage der Technik: mit vollautomatisiertem Finanzmarkthandel. Für Privatanleger könnte dies die letzte Gelegenheitsein, über Genussrechte direkt in den angehenden Fondsmanager zu investieren. Im Gespräch mit Dipl.-Kffr. CCP Malgorzata B. Borowa, Geschäftsführende Gesellschafterin der angehenden Kapitalverwaltungsgesellschaft SecCrest GmbH.

Wirtschaft
September 2022
Illustration: Anna Zaretskaya
Redaktion

»KI in der Industrie ist nicht trivial«

Wir müssen in Sachen Digitalisierung nicht aufholen, wir müssenvor allem die klugen Köpfe im Land halten, sagt Dr. Sandro Gaycken. Der IT-Vordenker und Technik-Philosoph warnt vor den Folgen der steigenden Cyberkriminalität und wirbt für schlankere Strukturen statt Industrie 4.0.