KI und Blockchain – Gegensätzliches oder geniales Technologiepaar?

Ein Beitrag der Comdirect
Andreas Lipkow, Marktexperte und Spezialist im Bereich Brokerage, comdirect
Andreas Lipkow, Marktexperte und Spezialist im Bereich Brokerage, comdirect
Comdirect Beitrag

Künstliche Intelligenz (KI) und Blockchain-Technologie sind für viele Menschen zwei unverständliche Technologiezweige. Während KI oftmals mit düsteren Science Fiction-Filmen assoziiert wird, steht die Blockchain-Technologie immer wieder aufgrund des hohen Energieverbrauchs in der Kritik. Doch genau bei diesen beiden Vorurteilen liegt die visionäre Chance eines potentiellen Technologiepaares.

Unter KI wird – vereinfacht gesprochen – die Simulation menschlicher Intelligenz durch Maschinen verstanden. Die Algorithmen werden so programmiert, dass sie die Denk- und Handlungsweise eines Menschen nachahmen und sich dadurch selbst permanent optimieren können. Zentrales Merkmal ist die Fähigkeit, rationale Entscheidungen zu treffen, und darauf basierend technologische Prozesse in Gang setzen zu können. Zu den Zielen von KI gehören das Lernen, das logische Denken und die Wahrnehmung. Die Künstliche Intelligenz optimiert sich permanent selbst und entwickelt sich dadurch ständig weiter. Bereits jetzt kommt sie in vielen verschiedenen Branchen zur Anwendung.

Auch im Blockchain-Sektor gibt es einige Denkansätze, um KI anwenden zu können. Denkbar wäre eine Anwendung bei den Kryptowährungen, die auf dem Proof-of-Work-Verfahren basieren, wie z. B. bei dem Bitcoin. Dabei wird aktuell noch eine große Menge Energie benötigt, um das Netzwerk am Laufen zu halten und um neue Bitcoins herstellen zu können (sogenanntes Mining). Eine KI könnte den Krypto-Minern helfen, den grundsätzlichen Energieverbrauch permanent zu optimieren und dadurch die Effizienz steigern zu können.

Derzeit wird etwa alle zehn Minuten auf der
Bitcoin-Blockchain ein neuer Block erstellt, wodurch die Blockchain gleichzeitig 1 MB/10 Minuten mehr Speicherplatz benötigt. Alte, nicht mehr benötigte Blöcke verbleiben noch auf der gesamten Blockchain. Eine KI könnte die Gesamteffizienz des Blockchain-Systems verbessern und nicht mehr genutzte Speicherressourcen auf der Bitcoin-Blockchain löschen, was allgemein zu einer zukünftigen besseren Skalierbarkeit von Blockchains führen würde.

Einer der großen Vorteile einer Blockchain ist die Sicherheit der Technologie. Problematisch wird es bei Anwendungen wie z. B. Kryptobörsen, die als Intermediär zwischen Nutzer und Blockchain agieren.

Dabei können erhebliche Sicherheitsrisiken entstehen. Künstliche Intelligenz kann hierbei helfen, Strukturen und Abläufe zu überwachen und die Nutzung von den notwendigen Wallets sicherer zu machen. Zusätzlich würden die Privatsphäre und der Datenschutz aller entstehenden Transaktionen erheblich erhöht werden können.

Weitergedacht könnten auch ganze Suchvorgänge im Internet komplett geändert werden. So würde die Nutzung einer KI-basierten Suchmaschine für Vorhersagen programmiert werden und über eine Blockchain zur Monetarisierung gebracht werden können. Die Geschwindigkeit und Sicherheit über die Blockchains gestellten Suchanfragen würden über die Künstliche Intelligenz ständig optimiert werden.

Sowohl die Blockchain-Technologie als auch die Künstliche Intelligenz haben eine vielversprechende Zukunft vor sich. Schon jetzt bleibt festzustellen, dass die technologischen Weiterentwicklungen phasenweise einen exponentiellen Verlauf haben und eine wegweisende Neuausrichtung in der Technologiebranche und der Gesellschaft mit sich bringen werden.

Abschließend ist darauf hinzuweisen, dass es sich bei den voranstehenden Ausführungen um persönliche Einschätzungen und Prognosen des Artikel-Autors handelt.

KRYPTOHANDEL GEHT BEI COMDIRECT
ÜBRIGENS AUCH OHNE WALLET:

Bitcoin, Ethereum und Co. sind in aller Munde. Der Handel damit ist Ihnen aber noch nicht vertraut? Dann nutzen Sie bei uns die Möglichkeit, in den Kryptohandel auch ohne Wallet einzusteigen. Ganz einfach über Zertifikate, die die Entwicklung einer Kryptowährung abbilden.
Klingt nach einem einfachen Einstieg? Informieren Sie sich jetzt.

www.comdirect.de/krypto

Nächster Artikel
Wirtschaft
Juni 2022
Illustration: Carina Crenshaw
Redaktion

Mehr als dynamisch

Gastbeitrag: Anika Leufen, Referentin beim Forum Nachhaltige Geldanlagen, erläutert die neuesten Marktzahlen zum nachhaltigen Anlagemarkt.