Zukunftswerkstatt digital

November 2020 | Wirtschaftswoche | Economy 4.0

Zukunftswerkstatt digital

Beitrag der Elektronische Fahrwerksysteme GmbH

Dr. Stefan Ullmann – Geschäftsführer, Elektronische Fahrwerksysteme GmbH
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH / Anzeige

Was bedeutet Digitalisierung für Sie und Ihr Unternehmen, Herr Dr. Ullmann?

Die Kernkompetenz unseres Unternehmens lag ursprünglich in der Entwicklung mechatronischer Fahrwerksysteme, so ist EFS im Jahr 2009 gestartet. Das lässt sich auch noch gut an unserem Firmennamen „Elektronische Fahrwerksysteme GmbH“ ablesen. Inzwischen haben wir uns mehr und mehr zu einem software- und datengetriebenen Unternehmen gewandelt und beschäftigen uns mit den großen Themen der Gegenwart und insbesondere der Zukunft: Künstliche Intelligenz, Big Data, Maschinelles Lernen und cloudbasierte Lösungen. Letzteres hat vor allem in diesem Jahr – bedingt durch die Corona-Pandemie – enorm an Bedeutung gewonnen. Die Ansprüche an die Digitalisierung und eine Economy 4.0 sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und gerade dieses Jahr zeigt ein enormes Potenzial in diesem Bereich.

 

Wie zeigt sich das in Ihrem Unternehmen?

Die Corona-Pandemie hatte Auswirkungen auf alle Bereiche – im privaten wie im beruflichen Kontext. Unseren Vorteil als mittelständisches Unternehmen sehe ich nach wie vor in unserer Flexibilität, rasch auf Veränderungen im Außenumfeld sowie Bedürfnisse und Anforderungen von Kunde und Markt reagieren zu können. Dieses Potenzial nutzen wir und das unterscheidet uns vielleicht von den Big Playern der Branche – wir entwickeln unsere Softwarelösungen und Produkte nicht nur als kompetenter Entwicklungspartner für die großen Automobilhersteller im Premiumsegment, sondern auch für die steigende Nachfrage aus dem Mittelstand. Das zeichnet uns als agiles und innovatives Unternehmen aus und ist auch in unserer Unternehmenskultur fest verankert.

 

Oft wird von „Transformation“ gesprochen – wo sehen Sie Ihr Unternehmen in diesem Zusammenhang?

Der Begriff „Transformation“ ist zum Sinnbild für den teils schon vorhandenen und sich zukünftig noch stärker abzeichnenden Wandel in der Automobilindustrie geworden. Wir leisten bereits einen entscheidenden Beitrag, wenn es um autonome Fahrfunktionen geht. Wir wollen unser Knowhow auch in anderen Branchen, die beispielsweise mit Unterstützung von Künstlicher Intelligenz sicherer und effizienter funktionieren können, einbringen. Da komme ich wieder auf unsere Flexibilität zu sprechen und unser Unternehmen als Zukunftswerkstatt für digitale Lösungen.

 

www.efs-auto.com