Mobilität zukunftssicher mitgestalten

Ein Beitrag von ABL

Zukunftsfähig, smart und energieeffizient: Ladelösungen vom eMobility-Pionier ABL
Zukunftsfähig, smart und energieeffizient: Ladelösungen vom eMobility-Pionier ABL
ABL Beitrag

Mit dem Produktionsverbot von Verbrennerfahrzeugen ab 2035 rückt der Umstieg zur elektrischen Dienstwagenflotte besonders in den Fokus. Mit der Anschaffung von E-Autos, der Errichtung von Ladeinfrastruktur sowie der Einbindung von erneuerbaren Energien leistet ein elektrifizierter Fuhrpark einen Beitrag zum Umweltschutz.

Eine Ladestation für den gewerblichen Bereich muss einige Anforderungen erfüllen: Sie sollte schrittweise bedarfsgerecht erweitert werden können. Damit es zu keiner Netzüberlastung und unnötigen Stromkosten beim Betrieb mehrerer Ladestationen kommt, behält im Idealfall ein Lastmanagementsystem die Ladevorgänge im Blick. Auch das Monitoring der Nutzer- und Fahrzeugverwaltung soll so einfach und zentral wie möglich sein. Um die Abrechnung des Ladevorgangs für Dienst- und Kundenfahrzeuge transparent und nachvollziehbar zu gestalten, sind in Deutschland seit April 2019 nur eichrechtskonforme Ladestationen zulässig. Mit der neuen Wallbox eM4 Twin von ABL erhält man eine passgenaue Ladelösung für den gewerblichen Bereich, welche die Basis für eine Fuhrparkelektrifizierung darstellt.

Auch beim Laden zuhause ist eine unkomplizierte Ladelösung von Bedeutung, um zuverlässig und sicher das Elektroauto aufzuladen. Die Option, den selbst produzierten Solarstrom aus der Photovoltaik-Anlage zum Laden einzubeziehen, ist ein großes Plus. Ein Energiemanagementsystem monitort dabei die Stromflüsse und ermöglicht dadurch eine einfache Handhabung einer zukunftsfähigen Energie-Gesamtlösung. Die Wallbox eMH1 von ABL ist in Kombination mit dem ABL Energiemanagementsystem home die ideale Ladelösung für ein energieeffizientes Laden zuhause.

ABL produziert seit 2011 Ladestationen für den privaten, gewerblichen sowie öffentlichen Einsatz und setzt damit als eMobility-Pionier Maßstäbe beim Aufbau nutzerfreundlicher Ladeinfrastruktur. Mit seinen eMobility-Produkten knüpft ABL an die technologische Tradition des Unternehmens an. Firmengründer Albert Büttner entwickelte 1925 den SCHUKO-Stecker, heute der weltweit meistverbreitete Standard für Steckvorrichtungen.

www.ablmobility.de
 

Nächster Artikel
Wirtschaft
Dezember 2023
Illustration: Malcom Fisher
Redaktion

Zurück in die Zukunft

Für Innovationskraft und technischen Sachverstand ist Deutschland berühmt. Doch es wächst die Furcht vor dem Niedergang. Wie lässt sich die Depression wieder in Produktion umwandeln?

Wirtschaft
März 2024
Illustration: Sophie Mildner
Redaktion

Ein weites Feld

Immer weniger Betriebe, immer größere Höfe, tendenziell grün: Die Landwirtschaft in Deutschland befindet sich seit langem im Wandel.