Wohlfühloase für zu Hause

März 2016 | Die Welt | Wohnen der Zukunft

Wohlfühloase für zu Hause

Simple Nasszelle war gestern – das Bad ist längst zu einem Ort der Ruhe und Entspannung geworden – anspruchsvolles Design und edle Materialien inklusive.

Hansgrohe / Anzeige

Wellness in den eigenen vier Wänden – so lässt sich ein modernes Bad heute wohl am besten beschreiben. Es ist die ideale Symbiose aus Gestaltung, Funktion und Komfort. Und hierfür spielt Design eine wichtige Rolle, wie Tom Schönherr, Managing Director Phoenix Design, weiß: „Design wird fälschlicherweise immer noch auf die ästhetische Gestaltung reduziert. Unser Ansatz ist hingegen, den Menschen, für den die Produkte gemacht werden, in den Fokus zu stellen. Die Funktionalität darf dabei nicht zu kurz kommen.“ Genau dieser Ansatz zeigt sich immer wieder in der Zusammenarbeit mit dem Schwarzwälder Brausen- und Armaturenspezialisten Hansgrohe und ist sicher auch der Grund, warum beide Unternehmen gemeinsam in den vergangenen Jahren so große Erfolge feiern konnten. „Wir schaffen gemeinsam Innovationen, die in Design und Funktion überzeugen“, bringt es Richard Grohe, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe SE, auf den Punkt. Das sah auch die Jury des iF Awards so und zeichnete das Hansgrohe Rainmaker Select Duschsystem mit Thermostat, Kopf- und Handbrause mit der höchsten Auszeichnung für herausragende Designleistungen, dem „iF gold award“, aus. 

 

Viel wichtiger als Preise sind Hansgrohe jedoch die Bedürfnisse der Kunden – und die haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Dusche wird immer wichtiger, ist zentraler Mittelpunkt des modernen Bads von heute, während die Wanne nur noch selten genutzt wird. Damit verändert sich auch die Badgestaltung, worauf es bei der Entwicklung von Produkten einzugehen gilt. Ein weiterer Einflussfaktor ist die zunehmende Urbanisierung. Bis 2050 werden rund 70 Prozent der Menschen in den Metropolen dieser Welt leben. Und auch insgesamt wächst die Bevölkerung stark. Das schränkt einerseits das Raumangebot für jeden einzelnen ein. Andererseits soll das Bad auch morgen ein Rückzugsort im Alltagsstress sein und das Wohlbefinden steigern. 

 

Der Trend, so sind sich die Experten von Phoenix Design und Hansgrohe einig, sind daher Bäder ohne Wanne, die dafür mit einer großzügig gestalteten Dusche überzeugen – und vielleicht Körper und Sinne mit großflächigem Wohlfühlregen beleben. Genau hierfür wurde das Hansgrohe Rainmaker Select Duschsystem konzipiert. Die Kopfbrause bietet bis zu drei verschiedene Strahlarten und eine 46 Zentimeter breite Strahlscheibe. Und die neuartige Duschsteuerung überzeugt als großzügige, 70 Zentimeter breite Ablagefläche mit Platz für Shampoo, Seife oder Rasierer. Gleichzeitig kommt auch die Ästhetik nicht zu kurz: Ein weiß-hinterlegtes Glas als Einsatz für die Oberflächen und die zeitlos-­architektonischen Formen sorgen dafür, dass das System von Hansgrohe zum prägenden Möbelstück im Badezimmer wird – ohne dabei aufdringlich zu wirken. Auch ein großes Dusch­system wie die Hansgrohe Rainmaker Select Installation kann sich vornehm zurückhalten und zugleich hochwertig in jedes Bad einfügen. So steht dem großen Duschvergnügen auch in kleinen Bädern nichts im Wege.

 

www.hansgrohe.de