Mobilität neu gedacht: mehr als nur elektrisch

März 2021 | Wirtschaftswoche | Green Economy

Mobilität neu gedacht: mehr als nur elektrisch

Beitrag von inno2grid GmbH

Die zeeMobase der inno2grid demonstriert, wie Mobilität und Energie zusammenlaufen können
inno2grid GmbH / Beitrag

Die Mobilität der Zukunft stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, die die Mobilität ihrer Mitarbeiter nachhaltig gestalten wollen. Das fängt schon mit der Frage an, wo elektrische Dienstwagen geladen werden und wie die Abrechnung erfolgt. Welche steuerrechtlichen Themen sind zu berücksichtigen, was kostet das Ganze überhaupt? Nicht zuletzt gilt es, Akzeptanz zu schaffen, etwa bei der Frage nach der Reichweite oder wenn es darum geht, gewohnte Verhaltensmuster aufzubrechen.


Das junge Berliner Unternehmen inno2grid hat sich auf diese Fragen spezialisiert. Es berät bei Themen wie dem Mobilitätsbudget, der Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte und Corporate Carsharing. Inno2grid behält veränderte Nutzeranforderungen ebenso im Blick wie den Druck der Kostenreduzierung und die Vermeidung von klimaschädlichen Emissionen. Dabei existiert kein einheitliches Rezept für die ideale Lösung. Vielmehr braucht es kundenspezifische Mobilitätskonzepte durch individuelle Analysen. Unternehmen können etwa ein Mobility-Management einführen, das sich um die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte einschließlich eines Konzepts für Lademöglichkeiten an Unternehmensstandorten und beim Mitarbeiter zu Hause kümmert. Andererseits ist jedoch auch eine für die Mobilität der Zukunft notwendige individuelle und nutzenorientierte betriebliche Mobilitätsstrategie zu definieren. Dabei sollten anforderungsorientiert Mobilitätsbedarfe ermittelt und auch Mikromobilität berücksichtigt werden.


Sektorenkopplung basierend auf standortspezifischen Energie- und Nutzungskonzepten vernetzt durch Digital Solutions bieten die Chance der Effizienzsteigerung und Emissionsminderung.


Der ganzheitliche Lösungsansatz von inno2grid unterstützt dabei, Anforderungen zu identifizieren, Themen ganzheitlich zu betrachten und auf individuelle Bedürfnisse der Kunden:innen und ihrer Mitarbeiter:innen abzustimmen. Dies impliziert Fuhrparkanalysen, Bedarfsermittlungen und Mitarbeiterbefragungen, Standortanalysen, Umsetzungsbegleitungen sowie Betrieb und Abrechnung von Ladeinfrastruktur.

 

www.inno2grid.com