Lebensmittel online kaufen: eine echte Alternative

September 2016 | Die Welt | Wohnen der Zukunft

Lebensmittel online kaufen: eine echte Alternative

Online einkaufen und bequem nach Hause liefern lassen – bei Rewe hat man aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre gelernt und wird immer besser bei Service und Qualität.

Dr. Johannes Steegmann; Geschäftsführer; Rewe Digital GmbH
REWE / Beitrag

Herr Dr. Steegmann, Rewe bietet seit 2011 einen Lieferservice an. Warum kommt erst jetzt so richtig Fahrt in den Markt?
Das hat viele Gründe. In Deutschland gab es bislang noch nicht viele Anbieter. Auch fragen sich einige der deutschen Kunden, ob die REWE Mitarbeiter für ihn wirklich auch die frischen Lebensmittel aussuchen, die er selber im Laden wählen würde. Daher haben wir stark an diesem Punkt gearbeitet. Unsere geschulten Mitarbeiter wählen nur die Lebensmittel aus, die sie selbst kaufen würden. Neben einem Transport mit durchgängig eingehaltener Kühlkette bieten wir unseren Kunden auch die Möglichkeit, Ware bei Nichtgefallen dem Fahrer direkt wieder mitzugeben.

Trotzdem gehen einige Kunden lieber selbst einkaufen?
Ja, und das wird auch in der Zukunft so bleiben. Es gibt gute Gründe für den Einkauf im REWE Markt. Zum Beispiel die gute Beratung und eine tolle Einkaufsatmosphäre. Es gibt aber auch Situationen, in denen ein Online-Einkauf für Kunden von Vorteil ist – vor allem wenn sie Zeit sparen müssen und selber die Lebensmittel nicht nach Hause tragen können oder wollen. Daher haben wir sehr intensiv an der Verbesserung unseres Angebots gearbeitet. Mittlerweile bieten wir rund 40 Prozent der Bevölkerung unseren Lieferservice an. Regelmäßige Umfragen und Kundengespräche zeigen, dass die Zufriedenheit kontinuierlich steigt.

Wer sind die Kunden, die online bei Ihnen bestellen?
Unsere Kundenstruktur ist sehr heterogen und auch die Gründe für den Online-Einkauf sind sehr verschieden. Wir zählen Rentner oder temporär eingeschränkte Personen, denen das Tragen der Einkäufe zu schwer ist ebenso zu unseren Online-Kunden wie junge Mütter, Familien und Geschäftskunden wie Kitas oder Büros. Dass Warenkörbe hier sehr unterschiedlich aussehen, können Sie sich sicher vorstellen. Und das macht die Lagergestaltung und Logistik mitunter zu einer kleinen Herausforderung.

Der Sie aber begegnen können?
Absolut. Und auch hier konnten wir von den Erfahrungen der letzten Jahre profitieren. Wir haben in den großen deutschen Städten eigene lokale Lager eröffnet, anstatt die Kunden aus Märkten vor Ort zu beliefern. Hierdurch können wir unseren Kunden mehr Zeitfenster anbieten und auch Artikel, die wir nur online führen. Außerdem setzen wir mittlerweile Algorithmen für unsere Vorbestellungen ein. Wird eine Packung Spaghetti heute für eine Lieferung für Samstag bestellt, prüft der Algorithmus, ob diese vorrätig ist, noch rechtzeitig bestellt werden kann oder welche Ersatzprodukte auf Basis bisheriger Einkäufe des Kunden sinnvoll sein könnten.

Sie wissen also, was Ihre Kunden kaufen?
Unser Slogan lautet ‚REWE Dein Markt’. Und genauso wie unsere Mitarbeiter vor Ort unsere Kunden beraten, bieten wir diesen Service auch online an. Ich habe heute Morgen beispielsweise in rund fünf Minuten unseren Samstagseinkauf bequem über die Rewe App erledigt. Gerade bei den Bevorratungskäufen kaufen Kunden häufig dieselben Produkte, weshalb regelmäßige Online-Bestellungen kaum Zeit in Anspruch nehmen.

https://shop.rewe.de