KALLIRROI IOANNIDOU

MALEREI
Kallirroi Ioannidou, Foto: Sara Karayusuf-Isfahani
Kallirroi Ioannidou, Foto: Sara Karayusuf-Isfahani
Klaus Lüber Redaktion

In ihrer künstlerischen Praxis findet Kallirroi Ioannidou einen spielerischen Zugang zu Zeichnung, Malerei und Skulptur. Jedes dieser Medien steht komplementär zu den jeweils anderen, jede Ausdrucksart erweitert das Spektrum an organischen, körperhaften Formen, die teils Landschaften evozieren oder Assoziationen an körperliche Prozesse wachrufen. Für die Künstlerin ist diese Formenvielfalt ein Abbild psychischer Abläufe, aber auch Ausdruck der Außeinandersetzung mit jeder Art Geschehnissen und Wahrnehmungen, die eine Person prägen und beeinflussen, wobei Ioannidou besonders an psychologischen Momenten der Exaltierung, Heiterkeit, Düsternis und vor allem des emotionalen Übergangs interessiert ist. Dennoch sind den vielen Schichten in ihren Werken keine vorgefassten Bedeutungen zugeordnet – sie bleiben offen für Interpretation. Ioannidou entwirft ihre Werke über lange Zeiträume, arbeitet oft Monate an einzelnen Gemälden.

Smoke Rings, Airbrush und Öl auf Leinwand, 190 x 160 cm, 2021 (Detail)
Smoke Rings, Airbrush und Öl auf Leinwand, 190 x 160 cm, 2021 (Detail)
Once upon a time..life II, Tinte, Acryl, Sprühfarbe, Lack, Weichpastell, Ölkreide und Öl auf Leinwand, 190 x 160 cm, 2020
Once upon a time..life II, Tinte, Acryl, Sprühfarbe, Lack, Weichpastell, Ölkreide und Öl auf Leinwand, 190 x 160 cm, 2020

Die Vielfalt der verwendeten Materialien spiegelt dabei auch die motivische Breite im Gesamtwerk der Künstlerin wider. Kallirroi Ioannidou, ursprünglich aus Thessaloniki, Griechenland, lebt und arbeitet in Berlin. Die Künstlerin ist Gewinnerin des Preises der Schulz Stübner Stiftung 2018 und aktuell für den Preis des Präsidenten der UdK nominiert. Ihre Arbeiten wurden vielfach in Deutschland und Griechenland ausgestellt.
www.kallirroiioannidou.com

Nächster Artikel
Lifestyle
März 2022
Illustration: Nicole Pfeiffer
Redaktion

Bewegungsmelder mit Meeresrauschen

Das heimische Badezimmer wird von der unspektakulären Nasszelle zum privaten Spa. Design-Profis und Sanitärbranche propagieren vor allem Wohnlichkeit, Nachhaltigkeit und Smartness.
Lifestyle
März 2022
Illustration: Nicole Pfeiffer
Beitrag

Smartes Wohnen

Der Einsatz intelligenter Haustechnik liegt im Trend. Dabei geht es nicht nur um Wohnkomfort, sondern immer öfter auch um das Thema Energieeffizienz. Eine Herausforderung bleibt der Datenschutz.