Unternehmen als Wegbereiter der Elektromobilität

Oktober 2019 | Handelsblatt | Zukunft Deutschland

Unternehmen als Wegbereiter der Elektromobilität

Beitrag der Solar Promotion GmbH / Power2Drive Europe

Elektromobilität rechnet sich auch bei Kilometerkosten
Solar Promotion GmbH / Power2Drive Europe / Unternehmensbeitrag

Elektromobilität ist ein zentraler Baustein der vernetzten Energiewelt. Laut Wood MacKenzie werden 2040 weltweit 280 Millionen Elektroautos auf den Straßen fahren. Ende 2018 waren es sechs Millionen. Schon 2020 könnte es in Deutschland rund 700.000 E-Firmenfahrzeuge geben. Denn wie DEKRA und das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) zeigen konnten, sollen die Kosten eines Elektroautos inklusive Anschaffung, Strom, Wartung und Reparatur sinken und 2020 auch ohne staatliche Subventionen um 3,2 Prozent unter denen eines Autos mit Verbrennungsmotor liegen. Das gilt auch für Nutzfahrzeuge. 2010 kostete eine Kilowattstunde Speicherkapazität rund 1.000 US-Dollar. Laut dem Beratungsunternehmen Bloomberg New Energy Finance lag der Preis 2018 bei 176 US-Dollar. Verantwortlich für sinkende Preise sind höhere Nachfrage und technologische Weiterentwicklungen. Erfolgskritisch sind die Mitarbeiter, die die Firmenfahrzeuge nutzen. Ohne geeignete Infrastruktur werden sie nur bedingt mitmachen. Darum muss Laden für sie an den Unternehmensstandorten und optimalerweise auch Zuhause möglich sein.

 

Elektromobilität rechnet sich

 

Der e-Golf kommt besser weg als sein Verbrenner-Pendant, wie ein Kostenvergleich des ADAC Anfang 2018 zeigte: Der e-Golf kostet bei einer Laufleistung von 10.000 Kilometern im Jahr 63,2 Cent pro Kilometer. Die Benzin-Variante ist um 0,3 Cent teurer, die Dieselversion um 5,7 Cent. Selbst ein Tesla S 75D ist mit 144,2 Cent 28,5 Cent günstiger als der BMW 640i (172,7 Cent). Diese positive Kostenentwicklung bekommt noch einen weiteren Schub, wenn die Autos mit selbst erzeugtem Strom geladen werden, denn den gibt es bereits für unter 10 Cent pro Kilowattstunde. Wer die Marktdynamik der Elektromobilität und Beispiele für den Einsatz von E-Fahrzeugen erleben möchte, der sollte die internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität Power2Drive Europe vom 17. bis 19. Juni 2020 in München besuchen.

 


www.powertodrive.de