Diese HR-Trends 2023 sollte jedes Unternehmen kennen

Von HR-Analytics bis Employee Experience: Diese Trends haben die HR-Expert:innen von Spotify, About You & Co. für das aktuelle Jahr auf dem Radar.

Stockfoto
Personio Beitrag

Durch die Rezession navigieren und gleichzeitig die Mitarbeitermotivation hochhalten: 2023 fordert von HR-Teams erneut einen Balanceakt. Wie können Personaler:innen diese Challenges – oftmals sogar mit gekürzten Budgets – bestmöglich meistern? Das hat Personio gemeinsam mit HR-Expert:innen von Spotify, About You & Co. ermittelt. Im HR Trends Report 2023 zeigen sie die wichtigsten HR-Trends und passende Maßnahmen auf, mit denen Personalabteilungen sich auf das nächste Krisenjahr vorbereiten können.

HR-Analytics ist vielleicht das wertvollste Tool, das Unternehmen in ihrem Werkzeugkasten haben. Laut einer Studie von Censuswide im Auftrag von Personio sind es diese Daten, die es ermöglichen, ein Unternehmen bei einem wirtschaftlichen Abschwung zu stärken. Eva Stock, Chief People & Marketing Officer bei comspace, weiß: “In einer Welt, die einfach unvorhersehbar scheint, helfen Zahlen dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren und temporär die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

HR-Daten standen bei allen Befragten an oberster Stelle, um fundierte Entscheidungen zu treffen und wichtige Insights generieren zu können. Dabei sollte aber der Faktor Mensch nie in den Hintergrund rücken, betont HR-Blogger Gero Hesse von SAATKORN: „Die Kombination aus TECH, DATA und PURPOSE wird wichtig sein: Menschlichkeit und Technologie zusammenbringen.“

People first: Die Employee Experience ist entscheidend

Employee Experience ist ein strategischer Erfolgsfaktor. Unternehmen müssen ein positives Arbeitsumfeld schaffen, das es Mitarbeitenden ermöglicht, ihre Talente zu entfalten und ihre Arbeit in einer sinnvollen Art und Weise zu erledigen. Das weiß man auch beim Musikstreaming-Marktführer Spotify. Chief People Officer Katarina Berg sieht hier den Fokus für die HR-Arbeit im kommenden Jahr. „Das erfordert zwar mehr Maßnahmenstränge, zahlt aber direkt auf die nötige Mitarbeiterloyalität ein“, erklärt sie.
Und nicht nur das: Unternehmen mit ausgezeichneter Employee Experience werden auch attraktiver für Bewerber:innen und verschaffen sich damit wertvolle Vorteile beim Recruiting. Die Verzahnung von modernem Recruiting und Mitarbeiterbindung sollte Teil einer jeden holistischen Talent-Strategie sein. Personio People Operations Team Lead Reece Procter sieht die größten Herausforderungen darin, „gute Mitarbeitende an Bord zu halten, wenn weniger Arbeit auf dem Tisch liegt.“

Die Anspannung auf dem Arbeitsmarkt nimmt jeden Tag zu. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich auf Ihre Strategie sowie die Gewinnung und Bindung talentierter Mitarbeiter:innen fokussieren können. Die Personalsoftware Personio hält Personalabteilungen den Rücken frei: Zeitraubende Verwaltungsaufgaben laufen damit in Zukunft automatisiert ab. So gewinnen Personaler:innen Zeit fürs Wesentliche und können sich auf den Erfolg ihres Unternehmens konzentrieren.

www.personio.de

Nächster Artikel
Karriere
Oktober 2023
Illustration: Marina Labella
Redaktion

Suche nach Sinn

Mehr und mehr Start-ups verschreiben sich dem Umwelt- und Klimaschutz. Ihr Image als Problemlöser kommt bei Bewerberinnen und Bewerbern gut an, viele Fachkräfte suchen nach Sinnhaftigkeit im Job.