»IT-Sicherheit muss wieder ins Bewusstsein rücken«

Oktober 2015 | Wirtschaftswoche | Sicherheit

»IT-Sicherheit muss wieder ins Bewusstsein rücken«

Interview mit Andre Keller; Vorstand Stylite AG

Stylite AG / Anzeige

Herr Keller, worum geht es bei IT-Sicherheit hauptsächlich?

 

Ich könnte Ihnen jetzt eine Vielzahl von Kriterien aufzählen, an der Sie Sicherheit von IT-Dienstleistungen messen können. Das sind sehr wichtige Kriterien, keine Frage. Sie nützen jedoch wenig, wenn den Kunden das Bewusstsein für Sicherheit im Netz quasi aberzogen wurde. 

 

Wer erzieht uns Sicherheit ab?

 

Das sind etwa die vielen Dienste und Services, die wir im Privaten als internetaffiner Smartphone-Nutzer täglich im Gebrauch haben. Denn hier bezahlen wir den vermeintlichen Segen der Kostenlosigkeit in Wahrheit teuer. Wir sind nicht mehr Herr unserer Daten. Das scheint mittlerweile allgemein akzeptiert zu werden. Doch was im Privaten bestenfalls grenzwertig ist, kann und darf auf Unternehmensebene nicht zum Maßstab werden.

 

Und Ihre neue Cloud-Lösung lässt Kunden ihre Daten?

 

Mehr noch: Unsere Software as a Service-Plattform – bestehend aus dem Univention Server, der EGroupware, dem Mail-Archiv Benno MailArchiv und dem Web-Content-System OpenCms – basiert auf Open Source Produkten. Das heißt, für Kunden ist alles nachvollziehbar, die Quellen sind offen und die Entwickler greifbar. Das schafft Sicherheit. Was aber noch viel wichtiger ist, der Kunde kann alle Applikationen auch jederzeit wieder im eigenen Unternehmen betreiben oder zu einem anderen Cloud-Service-
Anbieter wechseln.

 

Das ist ungewöhnlich?

 

Im Fachjargon wird hier vom Vendor Lock-in gesprochen. Will der Kunde Dienste in-house betreiben oder den Anbieter wechseln, heißt es meist, die Dienste laufen nur auf der Betreiberplattform oder aber es gibt keine Rückgabemechanismen für Daten. Deshalb lautet meine goldene Regel für Unternehmen: Verliere nie die Hoheit über deine Daten. Das erkennen zum Glück immer mehr Unternehmen und akzeptieren auch, dass gute Lösungen angemessen bezahlt werden wollen.

 

Andre Keller; Vorstand Stylite AG

 

www.stylite.de
www.ucs-live.de