Erfolgsfaktor Mensch

März 2020 | Wirtschaftswoche | Unternehmertum

Erfolgsfaktor Mensch

Die betriebliche Krankenversicherung als personalpolitisches Benefit-Instrument bietet Unternehmen besondere Vorteile. Denn Mitarbeiter sind der entscheidende Faktor für den Unternehmenserfolg.

Illustration: Alin Bosnoyan
HALLESCHE Krankenversicherung / Redaktion

Während große Unternehmen in den letzten Jahren vermehrt gesundheitsfördernde Maßnahmen für ihre Mitarbeiter auf- und ausgebaut haben, ist die betriebliche Krankenversicherung (bKV) für kleinere und mittelständische Firmen ein effizienter Weg, sich über attraktive Nebenleistungen im Wettbewerb gegenüber den Großkonzernen zu positionieren.Rund 10.200 Betriebe in Deutschland bieten ihren Mitarbeitern inzwischen die zusätzliche Gesundheitsversorgung in Form einer bKV an. So kommen etwa 820.000 Beschäftigte in den Genuss von Gesundheitsleistungen, die den Grundschutz der gesetzlichen Krankenversicherung verbessern.

 

Mitarbeiter gewinnen und binden

 

Noch hat sich die bKV längst nicht bei allen Chefs und Personalleitern als Employer-Benefit herumgesprochen. In ihrer heutigen Form und Wirkung wird sie erst seit wenigen Jahren angeboten. Doch die Mehrwerte der bKV für die Belegschaft sind hoch und der Nutzen für das Unternehmen ist vielseitig. Denn die personalpolitischen Herausforderungen werden schon allein durch den demografischen Wandel in Zukunft nicht weniger. Viele Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften, der Arbeitsmarkt ist in vielen Regionen wie leergefegt.

 

Gleichzeitig gibt es Branchen, in denen etwa durch spezielle Arbeitssituationen die krankheitsbedingten Fehlzeiten schon heute sehr hoch sind. Im Schnitt fallen jährlich rund 18 Krankheitstage pro Mitarbeiter an – etwa acht Prozent der Belegschaft fehlen täglich. Die krankheitsbedingten Ausfallkosten in der deutschen Wirtschaft werden auf etwa 136 Mrd. Euro im Jahr beziffert.

 

Gesund und fit im Betrieb

 

Mit zunehmenden Veränderungen in der Arbeitswelt 4.0, neuen Organisationsformen sowie schneller und flexibler werdenden Prozessen verstärken sich auch die Einflüsse auf die menschliche Gesundheit. Entscheidend ist, bereits heute durch Gesundheitsvorsorge den Krankheitsfällen von morgen vorzubeugen. Gesundheitsleistungen genießen bei Arbeitnehmern einen sehr hohen Stellenwert. Attraktive Gesundheitskonzepte im Unternehmen lassen sich mit Hilfe der bKV schon im geringen zweistelligen Euro-Bereich pro Mitarbeiter und Monat realisieren – bei minimalem administrativen Aufwand. Die arbeitgeberfinanzierte bKV der HALLESCHE kann dabei im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge lohnsteuer- und sozialabgabenfrei gestaltet werden. Die Leistungsbausteine sind vielfältig und können auf den individuellen Bedarf oder ein vorhandenes Budget zielgenau abgestimmt werden. Dazu zählen umfassende Präventions- und Vorsorgeleistungen, finanzielle Zuschüsse für die vielen Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung oder eben eine individuellere und hochwertige Versorgung im Krankheitsfall.

 

www.hallesche-bkv.de