»Gute Übersetzung – positive Kaufentscheidung«

Transline übersetzt Produkt- und Unternehmenskommunikation von analog bis digital. Das Unternehmen setzt auf die Expertise menschlicher Übersetzer – und KI-basierte Lösungen.
Katja Schabert Geschäftsführerin, Transline Deutschland GmbH
Katja Schabert Geschäftsführerin, Transline Deutschland GmbH
Transline Deutschland GmbH Redaktion

Frau Schabert, maschinelle Übersetzer werden immer leistungsfähiger. Welchen Mehrwert bietet ein professioneller Sprachdienstleister?
Expertise. Wir evaluieren, was wann sinnvoll ist, um Aufwände zu sparen. E-Mails, Kundenbewertungen und einfach strukturierte Produkttexte können Sie unter bestimmten Umständen maschinell übersetzen. Aber für das marketingtaugliche Übertragen von Wortwitz und sprachlichen Feinheiten braucht es Humanübersetzer, die das Gemeinte verstehen und mit Kreativität in die jeweilige Sprache transportieren – um das gewünschte Lesegefühl zu bewirken. Hinzu kommt, dass etwa im E-Commerce gerade bei Saisonware große Textmengen innerhalb weniger Tage in allen Sprachen online sein müssen. Das gelingt uns, indem wir künstliche Intelligenz unterstützend einsetzen, um die Time-to-Market zu verkürzen.  

Wie läuft das zum Beispiel im Online-Handel konkret ab?
Unsere Systeme docken sich per Schnittstelle an die Shop- und CMS-Systeme der Kunden an, erleichtern den Datentransfer, sparen Zeit und sorgen für Aktualität. In einem mehrsprachigen Bekleidungsshop etwa findet sich eine große Zahl an Produktbeschreibungen, teils standardisiert, teils produktspezifisch. Unsere Sprachexperten in den Zielländern sorgen dafür, dass diese nicht nur inhaltlich korrekt, sondern auch kulturell authentisch übertragen werden. Zugleich speichern unsere Tools alle für den Shop übersetzten Texte ab – so muss kein Satz mehrmals übersetzt werden. Mithilfe von KI prüfen wir zudem, ob Größenangaben, Zahlenformate und Währung dem jeweiligen Land entsprechen.

Warum sind authentische Übersetzungen gerade im E-Commerce so wichtig?
Kaufentscheidungen werden emotional gefällt. Interessenten werden nur dann zu Kunden, wenn sich die Zielgruppe in ihrer Sprache, ihrem kulturellen Umfeld angesprochen und abgeholt fühlt. Lieblose, fehlerhafte Produktbeschreibungen schaden dem Kundenvertrauen. Studien belegen sogar, dass 75 Prozent aller Onlinekäufer weltweit am liebsten in ihrer Muttersprache einkaufen. Ein perfekt lokalisiertes Angebot steigert da schlicht die Umsatzchancen.

Was bietet Ihr neues Übersetzungsportal TBlue?
TBlue ist ein Managementsys-tem für Übersetzungen. Es lässt sich in bestehende Kundenprozesse und -systeme integrieren, bietet schnelle und zuverlässige Beauftragungswege. Alle Beteiligten beim Kunden und bei Transline sowie unsere Übersetzungspartner können von überall darauf zugreifen. Angebotsanfragen, Bearbeitungsstände und Textänderungen werden unter einer Oberfläche verwaltet und nachvollziehbar dokumentiert. TBlue ist die jüngste Generation unseres digitalen Angebots.

Ein Blick in die Zukunft?
Die digitale Transformation sowie zunehmend globalisierte Produkt- und Kommunikationsangebote werden den Bedarf an Sprachdienstleistungen weiter steigen lassen. Transline bleibt mit einem Ohr am Herzschlag des Kunden, um weiterhin dort zu investieren, wo innovative Lösungen gefragt sind. So machen wir Kommunikation für den Handel der Zukunft möglich – in 160 Sprachen.

www.transline-ecommerce.de

Katja Schabert Geschäftsführerin, Transline Deutschland GmbH
Katja Schabert Geschäftsführerin, Transline Deutschland GmbH
Nächster Artikel
Wirtschaft
April 2022
Illustration: Chiara Lanzieri
Redaktion

Werkstoffe der Zukunft

Der Klimawandel erfordert ein Umdenken auf allen Ebenen. Auch im Bereich der Materialforschung wird Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger – und ressourcenschonende Werkstoffe zur Grundlage technischen Fortschritts.