Eine moderne Altersvorsorge ist nachhaltig

Die Zurich Gruppe Deutschland versteht etwas von fondsgebundener Altersvorsorge und ist immer wieder Vorreiter auf diesem Gebiet – ganz aktuell in in puncto Nachhaltigkeit und Flexibilität

Björn Bohnhoff, Vorstand Leben Zurich Gruppe Deutschland
Björn Bohnhoff, Vorstand Leben Zurich Gruppe Deutschland
Björn Bohnhoff Beitrag

Heute schon an morgen denken – das gilt für die Altersvorsorge genauso wie für Umwelt- und Klimaschutz. Und beides kann man jetzt sogar kombinieren. Wer auf ein fondsgebundenes Rentenversicherungsprodukt von Zurich setzt, kann in finanzieller Hinsicht für einen unbekümmerten Ruhestand und über nachhaltige Fonds oder gemanagte Depotmodelle auch für den Klimaschutz sorgen.

„Zurich war schon immer Vorreiter in puncto fondsgebundener Altersvorsorge, die wir 1972 als erster Versicherer in Deutschland angeboten haben“, sagt Björn Bohnhoff, Vorstand Leben bei Zurich. „1995 haben wir gemanagte Depotmodelle eingeführt. 2017 ging es dann mit den besonders günstigen institutionellen Fondsanteilsklassen auch für Privatanleger weiter. Seit 2019 kommen wir dem gestiegenen Interesse an nachhaltigen Produkten mit einer Altersvorsorge mit ESG- und Impactfonds nach.“

Investieren mit Verantwortung

ESG steht für Umwelt (Environment), Soziales (Social) und eine gute Unternehmensführung (Governance) – Werte, die bei Zurich gelebt werden. „Wir wollen eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen weltweit werden“, betont Bohnhoff. „Diese Ambition findet sich auch in unserem Produkt- und Leistungsangebot wieder.“

Gesagt. Getan. Die Zurich Experten haben im August 2022 die fondsgebundene Rentenversicherung Vorsorgeinvest um vier neue gemanagte ETF-Depotmodelle mit einem besonderen Fokus auf klimafreundliche Investments erweitert. Diese werden nach strengstem Nachhaltigkeitsansatz von MSCI – dem Socially Responsible Investing Index – geführt und mit einem klaren CO2-Fokus kombiniert. Dazu werden überwiegend Strategien verfolgt, die im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens stehen. „Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Altersvorsorge wird zu einer großen gesellschaftlichen Herausforderung in den nächsten Jahren. Der Anspruch von Zurich ist es, Trends frühzeitig zu erkennen und daraus leistungsstarke Lösungen zu entwickeln. Wir wollen auch in Zukunft mit fondsgebundenen Lösungen maßgeblich zu einer leistungsstarken Altersvorsorge beitragen“, erläutert Bohnhoff.

Aktuell wurden bereits 4,3 Milliarden Euro in aktive und passive ESG-Fonds und -Depotmodelle investiert – Tendenz steigend. Und schon heute verwaltet Zurich im Vergleich zum Wettbewerb das größte gehaltene Gesamtvolumen an nachhaltigen Fonds.

Bei Zurich ist die Zukunft grün

Ausruhen will man sich bei dem Versicherer auf dieser Leistung nicht. Im Gegenteil, sagt Bohnhoff: „Bis 2050 soll unser Produktportfolio komplett klimaneutral sein.“ Dabei stehen die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden stark im Fokus. „Zentrale Bedingung für unsere nachhaltigen Produkte ist die Vereinbarkeit von ESG-Kriterien mit attraktivem Rendite-Risiko-Verhältnis. Schließlich wollen wir unsere Kunden bei der Erreichung finanzieller Sicherheit im Alter wirkungsvoll unterstützen.“ Ebenfalls hoch ist auch die Flexibilität als Kriterium für die Altersvorsorgeplanung angesiedelt. „Kundinnen und Kunden können und wollen sich nicht immer bei Vertragsabschluss festlegen. Das Leben ist bekanntlich das, was passiert, während man andere Pläne schmiedet. Darauf nehmen unsere Lösungen Rücksicht“, so Bohnhoff. Kunden haben maximale Flexibilität: Sie können ihre lebenslange Rente entweder ganz oder teilweise abrufen oder eine teilweise oder vollständige Kapitalauszahlung wählen. Auch eine Kombination von Rente und Kapital ist natürlich möglich. Wer die Leistung nicht gleich benötigt, muss sich nicht sofort entscheiden und bleibt über die Verfügungsphase einfach investiert.

www.zurich.de

Nächster Artikel
Wirtschaft
Dezember 2023
Pascal Schwarz ist Leiter Nachhaltigkeit bei elobau. Die Firma aus Leutkirch im Allgäu entwickelt und produziert Sensoren und Bedienelemente für die Industrie sowie den Off-Highway-Bereich.
Beitrag

Wer verdient, trägt Verantwortung

Sensorik- und Bedienelemente sind das Metier von elobau, Nachhaltigkeit das Firmencredo – Pascal Schwarz, Leiter Nachhaltigkeit, beleuchtet die Hintergründe.

Wirtschaft
Juni 2023
Illustration: Danae Diaz
Redaktion

Schneller wohnen

Der Wohnungsbau mit vorgefertigten Elementen spart Zeit und Kosten ein. Nachhaltig ist serielles Bauen aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.