Ciao Sparplan, hallo Immobilien-Sparplan!

November 2021 | Capital | Geld

Ciao Sparplan, hallo Immobilien-Sparplan!

Vermögensaufbau mit Immobilien

Simon Brunke, CO-CEO und Gründer PROPVEST
EPH Investment GmbH / Beitrag

Vielen ist klar, dass sie etwas für ihre Altersvorsorge tun müssen. Nur wie? Gerade die klassischen Sparpläne erweisen sich oft als Renditegrab. Der Vermögensaufbau mit Immobilien erscheint aufgrund stabiler und attraktiver Renditen – selbst in der anhaltenden Niedrigzinszeit – die deutlich bessere Variante zu sein. Wären da nicht die vielen Hürden wie Eigenkapital, Intransparenz oder der großer Zeitaufwand. PROPVEST löst diese Problematik und ermöglicht es Anlegern, mittels digitalem Immobilien-Sparplan und schon ab kleinen Beträgen in hochwertige Immobilienobjekte zu investieren, um so vom begehrten Betongold zu profitieren. Im Interview erläutert Simon Brunke, CO-CEO & Gründer, das Konzept.

 

Was ist PROPVEST?
PROPVEST ist eine Plattform für Privatanleger, die Anlagen in professionell verwaltete Immobilien anbietet. PROPVEST schafft dabei ein neuartiges Angebot, bei dem die Anlage in Immobilien so einfach wie noch nie funktioniert. Die Immobilien werden professionell verwaltet und die Geldanlage ist komplett digital und flexibel.

 

Wie unterstützt der PROPVEST Immobilien-Sparplan die Diversifikation für Anleger?
Ein großer Vorteil ist insbesondere die geringe Mindestanlagesumme von 25 Euro pro Monat. Damit kann praktisch jeder sein Geld diversifiziert in vermietete Bestandsimmobilien anlegen. Dass wir bereits mit geringen Summen eine erhöhte Diversifikation erzielen, liegt nicht zuletzt daran, dass wir mit den digitalen und tokenisierten Wertpapieren bereits Anteile ab 1 Euro pro Immobilie vergeben können. Und mit der automatisierten Streuung über viele Immobilien geschieht dies für den Anleger besonders einfach. Zudem ist vorgesehen, dass mittelfristig bis zu 10 Objekte pro Monat auf der Plattform starten.

 

Wie unterscheidet sich der Immobilien-Sparplan von PROPVEST von anderen Anlagemöglichkeiten in Immobilien?
PROPVEST kann Anlegern eine höhere Rendite als bspw. offene Immobilienfonds bieten, die sich zuletzt zwischen 2 und 3 % bewegten. Auch das sehr digitale und bequeme Nutzererlebnis der PROPVEST Plattform ist ein Alleinstellungsmerkmal unseres Angebots. Im Gegensatz zu offenen Immobilienfonds haben Anleger über PROPVEST jederzeit die volle Transparenz über ihr Portfolio. Nicht zuletzt ist auch die hohe Flexibilität ein Alleinstellungsmerkmal der neuen Plattform, da Anleger neben dem Immobilien-Sparplan über PROP-VEST Select auch selbstständig ausgewählte Immobilienanlagen zu ihrem Portfolio hinzufügen können.

 

Wie wählt PROPVEST für den Sparplan eine geeignete Anlagestrategie aus?
Zu Beginn des Registrierungsprozesses werden die Anleger durch einen Fragebogen geführt. Anhand der Angaben wird beurteilt, welche Anlagestrategie den Anlagezielen entspricht. Natürlich wird auch geprüft, ob die mit einer bestimmten Anlagestrategie verbundenen Risiken für den Anleger finanziell tragbar sind und ob die Anleger Risiken auf Basis ihrer Kenntnisse und Erfahrungen einschätzen können. Auf Grundlage dieser Informationen bestimmen wir die Risiko-kategorie, empfehlen dem Anleger eine geeignete Anlagestrategie und setzen diese um.

 

Wie erhalte ich meine angelegten Sparbeiträge wieder zurück?
Nach Beendigung des PROPVEST Immobilien-Sparplans hat der Anleger die Möglichkeit, die erworbenen tokenisierten Wertpapiere selbstbestimmt über den PROPVEST Handelsplatz zu veräußern oder es erfolgt nach Ablauf der jeweils erworbenen Wertpapiere (Laufzeit i. d. R. 10 Jahre) die Rückzahlung.

 

www.propvest.de