Wie investieren Anleger in nachhaltige ETFs?

Juli 2021 | Capital | Finance 4.0

Wie investieren Anleger in nachhaltige ETFs?

Raisin Invest startet mit dem neuen ETF Configurator eine automatisierte Geldanlage für Anleger, die sich ihr ETF-Portfolio selbst zusammenstellen wollen. Dabei können Kunden auch auf nachhaltige ETFs zurückgreifen.

Kim Felix Fomm, CIO Raisin
Raisin / Beitrag

Herr Fomm, warum bringt Raisin ein nachhaltiges ETF-Produkt auf den Markt?
Viele Anleger wollen bei ihrer Geldanlage ethische Fragen und Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen. Die Aussicht, etwas mit dem eigenen Geld verändern zu können, spornt viele an. Wir merken das an der steigenden Nachfrage bei unseren Kunden. Der Trend ist nicht auf Deutschland begrenzt. Allein im ersten Quartal haben nachhaltige ETFs laut Morningstar in Europa mit 25,8 Milliarden Euro erstmals mehr Geld eingesammelt (54 %) als alle anderen ETFs (21,3 Mrd. EUR, siehe Grafik). Mit dem ETF Configurator können Anleger nun ihr nachhaltiges Wunschportfolio zusammenstellen.

 

Wie funktioniert der ETF Configurator?
Anleger können sich im ETF Configurator eine Auswahl nachhaltiger Fonds anzeigen lassen. Als Ausgangspunkt sehen sie dann ein nachhaltiges Portfolio, das unserer Investmentphilosophie entspricht. Dafür nutzen wir ETFs auf Aktien aus Europa, den USA, Japan, Asien und den Schwellenländern sowie bei einer Aktienquote unter 100 % einen global diversifizierten Anleihenfonds. Ausgehend von dieser Vorauswahl können Anleger dann eigene Schwerpunkte setzen oder ein vollständig benutzerdefiniertes Portfolio konstruieren.


Dieser Service hat bestimmt seinen Preis. Wie hoch sind die Kosten im ETF Configurator?
Die Verwaltungskosten betragen 0,43 Prozent pro Jahr. Das schließt die für Kunden meist teuren und aufwändigen Prozesse wie Handel und Rebalancing ein. Auch Änderungen am Portfolio sowie ein Sparplan sind inklusive. Die Fondskosten kommen je nach Auswahl hinzu und können je nach Portfolio unterschiedlich ausfallen. Es kommen garantiert keine weiteren Kosten hinzu. Insgesamt ist der ETF Configurator meist deutlich günstiger als die Umsetzung bei der Hausbank oder einem Broker. Schon ab monatlich 50 Euro können Sie Ihren individuellen Vermögensaufbau mit einem Sparplan starten.

 

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der vermittelten ETF und Indexfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen und nachfolgenden Risiken: 1. Allgemeine Risiken von Kapitalanlagen (wie Konjunkturrisiko, Zinsänderungsrisiko), 2. Wertpapierspezifische Risiken (wie Aktienkursrisiko, Bonitätsrisiko), 3. Spezielle Risiken von Anlagen in Investmentfondsanteile, 4. Spezielle Risiken von Anlagen in börsengehandelte ETFs und Indexfonds, 5. Spezielle Risiken bei der Abwicklung von Wertpapieraufträgen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Risiken finden Sie auf www.weltsparen.de/etfportfolio/risikohinweise.

 

Über den Interview-Partner

Kim Felix Fomm ist Chief Investment Officer und leitet die Investment- und Vorsorgesparte bei Raisin, in Deutschland bekannt unter der Marke WeltSparen. Die Plattform für Geldanlage bietet Zugang zu Tages- und Festgeldern aus ganz Europa sowie Altersvorsorge- und Investment-
angebote. Neben dem ETF Configurator können Anleger auch mit einem Robo Advisor einfach und kostengünstig in die internationalen Kapitalmärkte investieren. Mit nur einer Online-Anmeldung können Anleger alle Anlagen abschließen und verwalten.

 

www.weltsparen.de/investieren/configurator