Wege aus der Schatten-IT

Juni 2016 | Wirtschaftswoche | Der starke Mittelstand

Wege aus der Schatten-IT

Interview mit Khaled Chaar; Managing Director Business Strategy, CANCOM-Tochter PIRONET

Khaled Chaar; Managing Director Business Strategy, CANCOM-Tochter PIRONET
PIRONET / Unternehmensbeitrag

Die Schatten-IT, also das Beschaffen von Soft- und Hardware an der IT-Abteilung vorbei, ist in vielen Firmen ein Problem. Khaled Chaar, Managing Director bei der CANCOM-Tochter PIRONET, beschreibt die Gründe dafür und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.


Herr Chaar, wie schätzen Sie das Thema Schatten-IT ein?


Durch die Verbreitung von Cloud-Lösungen ist die Problematik aktueller denn je: Immer mehr Fachabteilungen schaffen ihre Software heute selbst an – ohne Rücksprache mit der IT. Schließlich reichen wenige Mausklicks, um Dienste wie Dropbox aus dem Netz zu beziehen.

Welche Probleme können dadurch entstehen?


Die Schatten-IT birgt vor allem Sicherheitsrisiken: Nicht registrierte Anwendungen unterlaufen oft die Governance- und Compliance-Regeln im Unternehmen und bieten Angriffspotenzial für Hacker. Zudem können bei der Nutzung öffentlicher Cloud-Dienste vertrauliche Informationen nach außen dringen. Klassische Back-up-Konzepte greifen ebenfalls nicht mehr.



Eine Lösung bieten Sie mit dem BusinessCloud Marketplace. Was ist das genau?


Über den BusinessCloud Marketplace können Unternehmen sowohl Anwendungen großer Hersteller wie Microsoft als auch spezialisierte Applikationen deutscher Anbieter beziehen. Der Vorteil: Statt für jede Anwendung andere Zugangsdaten zu verwenden und Verträge mit mehreren Herstellern abzuschließen, können unsere Kunden mit einem Login sämtliche Services nutzen. Zudem kümmern wir uns zentral um die Abrechnung der Leistungen und den Support.


Warum könnte das die Schatten-IT einschränken?


Allein durch die Möglichkeit, viele verschiedene Applikationen über eine sichere Plattform zu buchen, dürfte das „Abwandern“ in die Schatten-IT deutlich zurückgehen. Die IT-Abteilungen gewinnen damit wieder die Oberhand über die Anwendungslandschaft im Unternehmen, ohne damit den Nutzern die inzwischen liebgewonnene Flexibilität der Cloud-Anwendungen zu nehmen.



marketplace.cancom.de, pironet.com