Innovation trifft Kommunalversorger

März 2021 | Wirtschaftswoche | Green Economy

Innovation trifft Kommunalversorger

Beitrag von WE LOVE ENERGY

Paul Petereit, Co-Founder des WE LOVE ENERGY Labels
Beitrag WE LOVE ENERGY / Beitrag

Wie mehrere Stadtwerke aus dem Schwarzwald mit ihrem deutschlandweiten Energieanbieter enverde und dem Ökoenergielabel WE LOVE ENERGY die Energiewende vorantreiben wollen und Nachhaltigkeit fördern.

 

Jüngst zu einem der 100 Top Energie-Startups 2021 ernannt, hat sich das WE LOVE ENERGY Label das Ziel gesetzt Energie erlebbar zu machen, so Paul Petereit, Mitbegründer des Labels.

 

Unser Ökoenergielabel fördert zusätzlich nachhaltige Projekte und bezieht die VerbraucherInnen dabei mit ein. Diese können über eine Plattform mitentscheiden, welche Projekte gefördert werden sollen. Mit jeder verbrauchten kWh zahlt der Energieversorger einen Beitrag, der die Lieblingsprojekte in der Region unterstützt. So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe – Energiewende fördern und Nachhaltigkeit unterstützen.

 

Seit März können dies auch die Kunden des neuen Ökoenergieanbieters enverde. Als erster bundesweiter Versorger setzt dieser auf das neue Label.

 

Die VerbraucherInnen werden mit 100% Wasserkraft versorgt, denn das vom TÜV zertifizierte Label setzt die Einhaltung der Qualitätsanforderungen an Ökostrom und Ökogas strengstens voraus. Als Gemeinschaft von kommunalen Anbietern aus dem Schwarzwald sind enverde Transparenz, faire Preise und eine sichere Versorgung besonders wichtig.

 

Unter dem Slogan 100% Ökostrom, 100% fair vertreibt dieser mit dem WE LOVE ENERGY Label zertifizierten Ökostrom. Das perfekte Match, so so Frau Jennifer Rosner (Mitbegründerin. Inbesondere die Aufbereitung der Projekte war enverde wichtig. Wir sind stolz darauf, enverde als Versorger für uns gewonnen zu haben. Neben Ökostrom bietet dieser dazu auch energieeffiziente und nachhaltige Extras“, so Rosner.

 

www.enverde.de | www.we-love-energy.com