IT-Sicherheit muss heute mehrdimensional sein

Unternehmen und Organisationen, die ihre IT-Infrastruktur zuverlässig vor Cyberkriminalität schützen wollen, brauchen heutzutage ein vielschichtiges Security-Konzept.
Kaspersky
Kaspersky
Kaspersky Labs GmbH Beitrag

Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Einsatz einer modernen Software-Lösung. Aber damit nicht genug: Es wird auch immer wichtiger, auf die Expertise von Technologiepartnern und deren Sicherheitsservices zurückzugreifen.


IT-Schutz durch aufeinander abgestimmte Software

Wenn zum Schutz der IT-Infrastruktur mehrere Lösungen verschiedener Hersteller eingesetzt werden, gibt es oft Probleme bei der Kompatibilität. Dadurch können Sicherheitslücken entstehen. Besser ist es also, sich für einen Anbieter mit umfassendem Produktsortiment zu entscheiden, bei dem die einzelnen Technologien modular aufgebaut sind und nahtlos ineinander greifen. Auf diese Weise lässt sich jede Ebene der IT abdecken und es entsteht ein Schutz, der sowohl in die Breite als auch in die Tiefe geht.


Proaktive Technologien

Zudem sind für ein modernes Security-Konzept proaktive Technologien nötig, die kontinuierlich nach neuen Malwarevarianten im Datenverkehr von Unternehmen suchen und die Ausführung von potenziell gefährlichen Programmen blockieren. Bei Kaspersky Lab konzentrieren sich allein mehr als ein Drittel der Mitarbeiter auf die Forschung und Entwicklung solcher Technologien. Dazu greifen die Experten auf fast zwei Jahrzehnte Erfahrung im Kampf gegen Cyberkriminalität zurück. Durch die langjährige Expertise und deren Integration in das Lösungsportfolio kann Kaspersky Lab Unternehmen eine fundierte ‚Security Intelligence‘ zur Verfügung stellen, um bekannte und sich ständig weiterentwickelnde Bedrohungen abzuwehren.


Awareness bei Mitarbeitern schaffen

Allein der Einsatz intelligent konzipierter Software reicht für ein umfassendes Security-Konzept aber nicht aus. Eine wichtige Komponente im Kampf gegen IT-Bedrohungen besteht auch darin, die Mitarbeiter zu sensibilisieren, dass sie durch unvorsichtiges Verhalten wie beispielsweise das Öffnen von infizierten E-Mail-Anhängen Schadsoftware ins Unternehmensnetzwerk einschleusen. Schulungsprogramme, die auf die jeweiligen Zielgruppen im Unternehmen zugeschnitten sind, stellen eine effektive Maßnahme dar, um Mitarbeitern zu zeigen, woran sie Cyberangriffe erkennen und wie sie im Ernstfall richtig reagieren.


Benachrichtigungs- und Alarmierungsdienste

Neben einem solchen Schulungsprogramm bietet Kaspersky Lab im Rahmen seiner Security Intelligence Services weitere Angebote, die Unternehmen umfassend über Cybergefahren und Abwehrmöglichkeiten informieren.



www.kaspersky.de

Nächster Artikel
IT
September 2021
Illustration: Marie Urbin
Redaktion

Gesundes Fell – gesundes Tier?

Können Tierhalter an Haut und Haaren mögliche Erkrankungen beim Haustier erkennen? Wie sinnvoll ist Bekleidung beim Hund? Und worauf sollte man bei der Fellpflege achten?