flinkey: Mobilität mit einem Klick

April 2020 | stern | Mobilität der Zukunft

flinkey: Mobilität mit einem Klick

Digitalisierung einfach gestalten: flinkey macht aus einem analogen beliebig viele digitale Schlüssel und eröffnet so ungeahnte Use Cases.

Eine kleine Box, ein Smartphone und die flinkey App machen aus einem analogen viele digitale Schlüssel.
Witte Digital / Unternehmensbeitrag

Wechselnde Fahrer treffen auf unterschiedliche Autos, Servicewagen werden neu bestückt oder ein privater Pkw soll von einem Reinigungsdienst aufbereitet werden – Gründe, Dritten Zugang zu einem Fahrzeug zu verschaffen, gibt es viele. Die Möglichkeiten hierfür waren bisher jedoch eingeschränkt.


Bisher. Denn WITTE Digital liefert mit ihrer Lösung flinkey nun eine echte Alternative: „Das flinkey-Prinzip ist denkbar einfach: Der Schlüssel wird in einer kleinen Box im Fahrzeug sicher verwahrt. Fahrer können sich über die flinkey App – genauer gesagt über eine Bluetooth-Verbindung (BLE) – authentifizieren und damit den Schlüssel, beziehungsweise die Box aktivieren. Der Wagen wird gleichzeitig geöffnet und die Fahrt kann beginnen“, erklärt Mario Schwarz, Leiter Vertrieb bei WITTE Digital, das Konzept.


flinkey hat somit alles, was eine gut durchdachte digitale Lösung braucht: einfache Inbetriebnahme, keine Installations- oder Umrüstkosten und natürlich ist auch ein rückstandsloser „Ausbau“ möglich. Die Batterie der flinkey-Box kann dabei problemlos über die 12-V-Schnittstelle im Auto geladen und entweder im Kofferraum oder Innenraum des Fahrzeugs deponiert werden – je nachdem, ob der Schlüssel zum Starten benötigt wird. Das innovative Schlüsselsystem von WITTE Digital funktioniert in knapp 90 Prozent der Fahrzeugmodelle von 26 OEMs – auch, weil WITTE Digital zum Automobilzulieferer WITTE Automotive gehört, der mittlerweile auf 120 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie zurückblicken kann.


Unterschiedlichen Fahrern Zugang zu Fahrzeugen zu verschaffen ist auch für das Carsharing ein wichtiger Aspekt. Auf Unternehmensebene konnte das vielleicht noch mit einem zentralen und analogen Schlüsselmanagement überbrückt werden. Aber auch hier bietet flinkey nun eine voll digitale und damit effizientere Lösung – und macht im privaten Bereich das Peer-to-Peer-Carsharing überhaupt erst smart möglich. „flinkey ist zudem die optimale Lösung für all diejenigen, die bereits eine Flottenverwaltung im Einsatz haben oder deren Kunden eine bestimmte App nutzen“, ergänzt Schwarz. „Mit unserer API/SDK-Lösung lässt sich flinkey individuell an bestehende Systeme und Bedürfnisse anpassen. Die Integration des innovativen Schlüsselsystems gelingt damit nahezu im Handumdrehen.“


Letztendlich ist flinkey eine Lösung, die das Kundenbedürfnis klar in den Vordergrund stellt. Deshalb arbeitet man bei WITTE Digital auch mit Integrationspartnern (s. Logos) zusammen, um für den Kunden die bestmöglichen Angebote zu konzipieren, wie Schwarz erklärt: „Wenn unsere Kunden mehr als ein einfaches Flottenmanagement-Portal, eine App, einen reibungslosen Fahrzeugzugang und die fünf Standard-Telemetriedaten benötigen, die flinkey IQ über den OBD2-Dongle ebenfalls liefert, holen wir uns die besten Integrationspartner mit an Bord, um maßgeschneiderte Angebote machen zu können.“ Dazu zählen beispielsweise Buchungsplattformen für Rental und Carsharing, die Führerscheinkontrolle, ein digitales Fahrtenbuch oder auch Schadenmanagement und Predictive Maintenance.

 

www.witte.digital
www.flinkey.de