Wie VPN eine Schlüsselrolle in der Online-Sicherheit übernahm

Oktober 2020 | Handelsblatt | IT-Security & Cloud Management

Wie VPN eine Schlüsselrolle in der Online-Sicherheit übernahm

Daniel Markuson, Experte für digitale Privatsphäre, erläutert die Auswirkungen der weltweiten Pandemie auf die Cyber-Sicherheit der Firmen und der Homeoffice-Mitarbeiter.

Laut NordVPN ist die Nutzung von VPN während der Pandemie drastisch gestiegen
NordVPN / Beitrag

Während die Fallzahlen in Europa steigen, sehen sich viele Firmen erneut gezwungen, ihre Mitarbeiter die Arbeit von zu Hause aus erledigen zu lassen. Das Risiko von Datenlecks in Unternehmen ist damit weiter präsent. Sowohl Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer sind angreifbarer denn je. Kann ein VPN, also ein virtuelles privates Netzwerk, Menschen im Homeoffice davor bewahren, zu einer Schwachstelle in der Netzsicherheit des Unternehmens zu werden? Wir fragen Daniel Markuson, den Experten für digitale Privatsphäre bei NordVPN, nach den besten Sicherheitspraktiken.

 

Wann steigt die Gefahr für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Opfer von Internetkriminalität zu werden?
Internetkriminelle neigen dazu, die Menschen dann zu attackieren, wenn sie am stärksten angreifbar sind. Die Anzahl an Betrügereien und Sicherheitsvorfällen, die mit dem Coronavirus zusammenhängen, ist stetig gestiegen. Hacker nutzen die Angst der Menschen aus, verbreiten Falschinformationen und machen aus der Panik Geld.


Unternehmen haben im Homeoffice nicht mehr die Kontrolle über die Infrastruktur ihrer Mitarbeiter. Jeder Internetkriminelle weiß das ganz genau. Mitarbeiter verwenden ihre persönlichen Geräte, um auf das Firmennetzwerk zuzugreifen, es gibt schwache Passwörter und ungesicherte WLAN-Verbindungen. Das sind nur einige Gründe für ein erhöhtes Risiko, Ziel eines Hacker-Angriffs  zu werden.

 

Wie stark haben die Lockdown-Maßnahmen und das mobile Arbeiten die VPN-Nutzung weltweit ansteigen lassen?
Im März, als die weltweite Pandemie begann, hatten wir bei unserem VPN für Unternehmen – NordVPN Teams – eine Nutzungssteigerung von 165 Prozent. Weltweit sind die Verkäufe um 600 Prozent gestiegen. Das kann man ohne Zweifel darauf zurückführen, dass Unternehmen ihre Angestellten verstärkt ins Homeoffice geschickt haben. Gleichzeitig verzeichnet NordVPN einen enormen Anstieg bei den mobilen Downloads.


Keiner konnte mit so einem schnellen und gewaltigen Ausbruch rechnen, daher waren viele Unternehmen nicht vorbereitet. Doch VPN wurde schnell zur favorisierten Lösung, als es um den Schutz des Firmen-Netzwerkes ging. Ein VPN gewährt Angestellten, die zu Hause arbeiten, sicheren Zugang zu Servern, Systemen und Datenbanken, auf die sie sonst nur vom Büro aus Zugriff hätten.

 

Der VPN-Markt ist riesig und unerfahrene Nutzer können schnell überfordert sein, wenn sie nach einem Anbieter suchen. Wie hebt sich NordVPN aus der Menge an VPNs ab?
Mit einem einzigen Klick bekommen unsere Nutzer für ihren Online-Verkehr eine Verschlüsselung nach dem neuesten Technologiestandard. Die Kombination aus Benutzerfreundlichkeit unserer App und dem hohen Sicherheitsstandard hat uns dabei geholfen, weltweit mit Empfehlung der Profis aus der Technologiebranche der führende VPN-Anbieter zu werden.


Dieses Jahr haben wir unser eigenes VPN-Protokoll – NordLynx – eingeführt. Es ist die schnellste und sicherste VPN-Lösung auf dem Markt und wurde auf der Basis der Technologie von Wireguard®  aufgebaut. Zudem bietet NordVPN das umfangreichste Netzwerk an Servern auf dem Markt. Unsere Nutzer können aus mehr als 5300 Servern in 59 Ländern wählen. Das hilft, eine Überlastung des Netzwerks zu vermeiden und gewährleistet die beste VPN-Verbindung. Wir wissen, dass Vertrauen die wichtigste Rolle für VPN-Nutzer spielt. Daher haben wir eines der führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen – Pricewaterhouse-Coopers AG aus der Schweiz gebeten, unseren No-Logs-Grundsatz einer in dieser Branche erstmaligen Prüfung zu unterziehen. Der Bericht bestätigt die Tatsache, dass NordVPN keine privaten Daten seiner Nutzer nachverfolgt, sammelt oder teilt.


Wie kann ein VPN einem Unternehmen helfen? Was sind derzeit die größten Risiken für Firmen?
90 Prozent der Datenpannen in der Cloud bei Unternehmen passieren, weil Hackerattacken auf Angestellte abzielen. Im Büro benutzt jeder dieselbe Internetverbindung. Deswegen ist es einfacher, sicheren Zugang zu allen internen Ressourcen zu gewährleisten. An so vielen verschiedenen Homeoffice-Standorten kann der Sicherheitsstandard nicht aufrechterhalten werden.


Mit Hilfe eines VPN entsteht ein sicherer, verschlüsselter Tunnel für den Online-Verkehr. Keiner kann durch den Tunnel sehen und sensible Unternehmensdaten abgreifen. Angestellte können sich von jedem Gerät aus sicher mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden. Das ist vor allem dann wichtig, wenn öffentliche Hotspots genutzt werden, die von Hackern überwacht werden können.


Eine Studie von NordVPN hat ergeben, dass 62 Prozent der Menschen persönliche Geräte im Homeoffice nutzen. Das ist besorgniserregend, denn die meisten privaten Laptops sind nicht mit angemessener Sicherheitssoftware ausgerüs-tet. Außerdem tendieren die Menschen zu Hause dazu, nachlässiger zu sein und sie greifen auf Websites zu, die möglicherweise unsicher sind. Ein Klick auf einen bösartigen Link kann Hackern Zugriff auf den Computer des Angestellten geben – und auf alle Konten und Systeme, die damit verbunden sind. Weil ein VPN Schutz in all diesen Fällen bietet, ist die Nachfrage nach dem Dienst so stark wie nie.


Unsere Lösung für Unternehmen nutzen bereits mehr als 10.000 Kunden, obwohl NordVPN Teams erst letztes Jahr eingeführt worden ist. Es sind sowohl kleine Unternehmen als auch global tätige Großfirmen. Wir möchten jedem, der online nach Sicherheit und Privatsphäre sucht,  den besten Service bieten.

 

Eine abschließende Frage: Ist VPN eine kurz- oder langfristige Sicherheitslösung?
Ich denke, dass viele Unternehmen nach dem Ende der Pandemie weiterhin mobiles Arbeiten ermöglichen werden. Die Arbeitgeber werden nicht nur akut ihre Netzwerke schützen wollen, sondern Internetsicherheit zu einem wesentlichen Teil ihrer Business-Pläne machen müssen. Und VPNs spielen eine große Rolle, um mobiles Arbeiten sicher zu machen.

 

www.nordvpn.com