Fachkräfte ins Zukunftsland Saarland!

Die Wirtschaftsförderung saaris wirbt für „Germany’s Hidden Champion“.

Germany`s Hidden Champion. SAARLAND
Germany`s Hidden Champion. SAARLAND
saarland.innovation&standort e. V. Beitrag

Um die Chancen des Strukturwandels optimal zu nutzen, sind innovierende Unternehmen, Technologietransfer, die Erschließung neuer Geschäftsfelder, eine globale Vernetzung, aber auch qualifizierte Fachkräfte unerlässlich. Dies gilt auch für das Saarland, wo sich der saarland.innovation&standort e. V. (saaris) mit seinem Präsidenten, Wirtschaftsminister Jürgen Barke, an der Spitze, intensiv diesen entscheidenden Transformationsthemen widmet. Als Wirtschaftsförderungsagentur, unterstützt und getragen von der saarländischen Landesregierung und vernetzt mit IHK und weiteren regionalen Institutionen aus Wirtschaft, Arbeitswelt und Wissenschaft, bietet saaris ein großes Leistungsspektrum insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und ist Teil des bundesweiten RKW-Netzwerks. Zu seinen Schwerpunkten zählt saaris das Standortmarketing für das Saarland mit den Marken „Großes entsteht immer im Kleinen“ und „Germany´s Hidden Champion Saarland“ sowie die „Agentur Saarland Attractive – Find Work & Stay“, die mit konkreten Beratungsangeboten rund um Arbeit und Leben im Saarland als Lotse und Matchmaker für Fachkräfte und KMU agiert.
 

ÜBERREGIONALE KAMPAGNEN


Im Fokus des „Saarland-Marketing“ steht die Darstellung wissenschaftlicher Exzellenz und innovativer Wirtschaft am Standort im Herzen Europas. Das neu entwickelte Saarland-Magazin rückt Themen wie Grüner Stahl, IT, KI, Cybersecurity, Automotive, Neue Materialien, Industrie 4.0 und Life Sciences ins Rampenlicht. Der Podcast „HiChamp“ präsentiert außergewöhnliche Karrieren und Lebenswege aus dem Saarland und zeigt inspirierende saarländische Erfolgsgeschichten, wie etwa die von ESA-Astronaut Dr. Matthias Maurer.

Innovative Recruitingaktionen wie die „Saarland-Experience“ ermöglichen es, Unternehmen hautnah kennenzulernen. Hierfür tourt ein eigens konstruiertes Tiny House zu saarländischen Unternehmen, um Bewerbern direkte Einblicke in Jobs, Arbeitsumfelder und Unternehmenskulturen zu bieten – Übernachtung inklusive. Das Saarland präsentiert sich damit nicht nur als exzellenter Arbeitsort, sondern auch als attraktiver Platz zum Leben mit Natur, Freizeitaktivitäten, kulinarischen Erlebnissen, kultureller Vielfalt und kurzen Wegen zu den Nachbarn in Frankreich und Luxemburg. Ministerpräsidentin Anke Rehlinger startete diese Initiative 2023 beim Global Player Villeroy & Boch, ab Frühjahr 2024 folgen weitere Etappen.
 

KONKRETE UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE


Parallel dazu ist die „Agentur Saarland Attractive – Find Work & Stay“ direkte Anlaufstelle für Fachkräfte und suchende KMU. Mit einem Saarland-Jobportal vermittelt die Agentur berufliche Perspektiven und ermöglicht direkte Kontakte zwischen Bewerbern und Unternehmen. Auch unterstützt sie KMU dabei, ihre Sichtbarkeit auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, Netzwerke zu bilden und innovative Lösungsansätze für den Fachkräftemangel zu entwickeln. Die Agentur wurde vom saarländischen Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen und wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

www.saaris.de

 

Nächster Artikel
Wirtschaft
Dezember 2023
Gebaut mit Stahl
Beitrag

Grüner Stahlbau

Mit unterschiedlichen Maßnahmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette kann das Bauen mit Stahl trotz der energie- und ressourcenintensiven Herstellung heute schon grün sein.