High-Tech-Zuhause: einfach, intelligent, vernetzt

März 2016 | Die Welt | Wohnen der Zukunft

High-Tech-Zuhause: einfach, intelligent, vernetzt

Smart Homes sind teuer und kompliziert? Wer das glaubt, kennt die Lösungen der Aachener devolo AG noch nicht.

devolo AG / Anzeige

Hightech kommt aus dem Silicon Valley? Oft vielleicht, aber eben nicht immer. Auch hierzulande tut sich viel, wie die Aachener devolo AG beweist. Der Spezialist für innovative und einfache Lösungen für das moderne und vernetzte Zuhause ist beispielsweise Weltmarkführer im Bereich dLAN® Powerline. Dahinter verbirgt sich eine Technik, die vorhandene Stromleitungen zum Aufbau eines Netzwerks nutzt, über das Daten übertragen werden können. Eine zusätzliche Verkabelung wird überflüssig. Möglich macht dies ein kompakter Steckdosenadapter, der sich innerhalb weniger Minuten und ohne Vorkenntnisse installieren lässt. 

 

„Viele Anwender wünschen sich insbesondere die Erweiterung des vorhandenen WLANs. Mit unseren Adaptern ist das denkbar einfach: Ein simpler Knopfdruck genügt und schon steht schnell und einfach ein vollwertiger WLAN-Zugangspunkt an jeder Steckdose in Haus oder Wohnung zur Verfügung“, erklärt Heiko Harbers, CEO der devolo AG, das Prinzip. 

 

Das Flaggschiff des Aachener Power­line Pioniers ist hier der dLAN®1200 + WiFi ac. Der Adapter verbindet das schnellste WLAN mit einer Hochgeschwindigkeits-Powerline-Technologie für das eigene Heimnetz. Die praktischen Adapter sorgen zu Hause für eine ideale Internet- beziehungsweise WLAN-Verbindung – und das für alle mobilen und stationären Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Smart-TVs oder PCs. 

 

DEVOLO HOME CONTROL: DAS SMART HOME SELBERMACHEN

 

Seit 2015 ist dank devolo auch ein intelligentes, vernetztes Zuhause kein Problem mehr. Und auch hier setzt man auf Do-it-Yourself. Die neue Produktwelt von Home Control umfasst ein umfangreiches Portfolio mit dem jedes Zuhause im Handumdrehen zum Smart Home wird – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und zum Energiesparen. So bietet devolo mit dLAN® Powerline und devolo Home Control ein breites Produktsortiment für das moderne Connected Living – alles aus einer Hand und „Entwickelt in Deutschland“.

 

Damit auch das Zuhause mit wenigen Handgriffen zum Smart Home wird, hat devolo gleich eine ganze Reihe an Home Control Bausteinen parat. Egal ob Sie auf Sicherheit, Komfort oder Energiesparen setzen – alle Bausteine können einfach und ohne Fachwissen installiert werden. Und natürlich ist auch eine Erweiterung mit zusätzlichen Komponenten dank vielseitiger Kombinationsvarianten jederzeit möglich. Die Steuerung des intelligenten Zuhauses erfolgt über www.mydevolo.com oder per App – von überall auf der Welt.

 

devolo Home Control lässt sich einfach installieren und auch schnell abbauen. Das ist ein wichtiges Argument für all jene, die flexibel bleiben und ihr Smart Home bei einem eventuellen Umzug mitnehmen möchten – es ist also auch für den Einsatz in der Mietwohnung geeignet. devolo Home Control ist ein hochwertiges und flexibles System aus deutscher Entwicklung. Gerade einmal 219,90 Euro (UVP) kostet das Home Control Starter Paket, das neben einem Tür-/Fensterkontakt und einer Schalt- und Messsteckdose auch noch die Home Control Zentrale enthält. 

 

VIELE BAUSTEINE, EIN ZIEL

 

Egal ob Tür-/Fensterkontakte, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Heiz­körperthermostate, Raumthermostate, Funkschalter, Schalt- und Messsteckdosen oder Fernbedienung – alle Komponenten von Home Control können individuell miteinander kombiniert werden. In Kürze kommen auch noch Wasser- und Luftfeuchtemelder sowie eine Alarmsirene hinzu. So werden die wichtigen Bereiche Heizung, Licht- und Gerätesteuerung sowie Gebäudesicherheit aus einer Hand abgedeckt.

 

In Aachen arbeitet man bereits an weiteren spannenden Bausteinen, die in den kommenden Monaten folgen sollen – etwa Unterputz-Lichtschalter und Rolladensteuerungen. Das macht devolo Home Control zu einer zukunftssicheren Investition für das eigene Zuhause, da man über ein System verfügt, das immer am Puls der Zeit weiterentwickelt wird. Wem das noch nicht genug ist, der freut sich über die offene Architektur des Systems: devolo Home Control basiert auf dem weltweit verbreiteten und sicheren Z-Wave-Funkstandard. Auch auf anderen Funkstandards basierende Systeme wie beispielsweise das beliebte Philips Hue fügen sich demnächst nahtlos in das Smart Home von devolo ein. 

 

Zudem ist die webbasierte Steuerung des eigenen Zuhauses besonders komfortabel: Elektrogeräte, Licht und Heizung lassen sich so und von jedem Ort problemlos steuern. Gleichzeitig ermöglicht das Portal www.mydevolo.com jederzeit Einblick in die eigenen vier Wände.  Leidige Fragen wie „sind alle Fenster geschlossen?“ oder „wurde eine Tür unerlaubt geöffnet?“ gehören damit der Vergangenheit an.

 

„Neben den insgesamt sechs neuen Home Control Komponenten, die bald erscheinen werden, arbeiten unsere Ingenieure schon mit Hochdruck an neuen Projekten sowie an der kontinuierlichen Verbesserung und Pflege von www.mydevolo.com“, berichtet Harbers  stolz. Hier zeigt sich der Vorteil einer großen Entwicklungsabteilung: die devolo AG beschäftigt am Firmensitz in Aachen derzeit mehr als 200 Mitarbeiter, von denen über 40 Prozent in der Forschung und Entwicklung arbeiten. Hard-, Firm- und Software kommen somit aus einer Hand und sind perfekt aufeinander abgestimmt. 

 

www.devolo.de