Die Zukunft des Wohnens ist klimaneutral

Ein Beitrag von GEV Grundeigentümer-Versicherung

 

Energetische Modernisierung steigert den Wert einer Immobilie
Energetische Modernisierung steigert den Wert einer Immobilie
GEV Grundeigentümer-Versicherung Beitrag

Das Zuhause ist ein Wohlfühlort: durch warme Räume, angenehmes Licht, Heimkino oder ein heißes Bad. Dafür brauchen wir Energie.

Die Kombination aus einem geringen Energiebedarf und einem sparsamen Verbrauch bezeichnet die Energieeffizienz eines Gebäudes. Bauliche und technische Maßnahmen für Beheizung, Lüftung und Dämmung sowie der Einbau von Solaranlagen oder Wärmepumpen steigern diese – auch nachträglich. So können Neubau-Standards auch bei älteren Gebäuden erreicht werden. Ziel der EU ist es, dass bis 2050 alle Häuser klimaneutral sind.

Nicht nur für das Klima ist ein umsichtiger Energieverbrauch von Vorteil. Es gibt zahlreiche Maßnahmen, mit denen sich Energiekosten sparen lassen. Bereits die Dämmung der Kellerdecke, die Isolierung von Fenstern oder die Optimierung der Heizungsanlage wirken sich positiv aus. Größere Effekte sind mit der Erneuerung von Fenstern und Heizung, Dämmung der Außenwände oder dem Einbau von Solaranlagen möglich. Öffentliche Fördergelder unterstützen Hauseigentümer beim Umbau. Und: Die Modernisierung hilft maßgeblich dabei, den Wert der Immobilie zu erhalten. Wer seine Immobilie aufwändig saniert hat oder einen energieeffizienten Neubau sein Eigen nennt, sollte darauf achten, dass auch der Versicherungsschutz nachhaltige Aspekte beinhaltet. Moderne Wohngebäudeversicherungen bieten zunehmend Lösungen für umweltfreundliches Wohnen und Bauen. Die Absicherung von Anlagen alternativer Wärme- und Energiegewinnung oder Wallboxen sind Beispiele dafür. Optimal ist ein Schutz, der im Schadenfall auch die Mehrkosten durch energetische und nachhaltige Modernisierungen berücksichtigt.

 

www.gev-versicherung.de

 

Erster Artikel