Neue Technologien brauchen viel Mut

Beitrag von Softeq
Innovation bei Softeq heißt: technologisch alles im Griff haben.
Innovation bei Softeq heißt: technologisch alles im Griff haben.
Softeq Beitrag

Egal, ob Konzern oder Start-up: Wer in Zukunft mitspielen will, braucht neue Lösungen, neue Technologien – und viel Mut. Neben Technologiekompetenz kommt es dabei vor allem auf den Willen an, Dinge anzupacken. Dabei können starke Partner wie Softeq helfen. Das amerikanische Unternehmen mit Dependance in München unterstützt seine Kunden seit 25 Jahren bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte und kombiniert dabei amerikanischen Pioniergeist mit europäischer Ingenieurskunst. Neben der Zentrale in Texas arbeiten die mehr als 350 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in Europa. „Wir sind ein Full-Stack-Unternehmen und bieten alles von der Machbarkeitsstudie über Hard- und Softwareentwicklung bis hin zum Design. Und wir beraten Unternehmen bei der digitalen Transformation“, sagt der Leiter der europäischen Niederlassung, Benjamin Groiß. „Unsere Partner profitieren davon, dass wir alles aus einer Hand bieten. Das gilt für große Konzerne wie auch für Start-ups, mit denen wir übrigens oft mitwachsen.“


Stichwort digitale Transformation: Softeq unterstützt Start-ups wie große Unternehmen von der Ideenfindung bis zur Implementierung zahlreicher maßgeschneiderter Lösungen. Die Cyber Security stets fest im Blick, innoviert Softeq Apps, Cloud-Systeme oder die IoT-Infrastruktur in Firmen wie Epson oder AGU Baby. Zum Pionierdenken von Softeq gehört, dass es in vielen Bereichen zu Hause ist: Ein intelligentes Babybett samt Apps von Happiest Baby, ein legoähnlicher Bausatz für Robotern für Revolution Robotics gehören genauso zu den Erfolgsprojekten wie die Entwicklung einer Kamera-App für Smartphones von Nvidia oder eine Fahrerassistenzlösung für thingco. Gründer und CEO Chris Howard aus Texas mit eigener Vergangenheit als Programmierer (z.B. bei der NASA) hat kürzlich ein Venture Studio gegründet: Aus den „Entwicklern erster Wahl“ (so Nvidia) mit „Erfahrung aus Hunderten Projekten“ (so der CEO von Revolution Robotics) wird eine Innovationsschmiede mit eigenem Start-up-Programm. Damit Softeq-Kunden der Gegenwart immer einen Schritt voraus sind.

www.softeq.com

Erster Artikel
IT
Oktober 2021
Michaela Kagerer, Marketing Director Germany & EMEA Marketing Lead Microsoft, Devoteam (l.) und Andreas Koch, Business Director, Devoteam
Beitrag

Gehen Sie auf Nummer sicher?

Ein falscher Klick – und das Netzwerk ist kompromittiert. Der Horror vieler Unternehmen ist näher an der Realität als gedacht. Nur eine holistische Strategie verspricht Abhilfe.