Frische Luft aus der Cloud

Beitrag der ebm-papst neo GmbH & Co. KG
Thomas Sauer Geschäftsführer, ebm-papst neo GmbH & Co. K
Thomas Sauer Geschäftsführer, ebm-papst neo GmbH & Co. K
ebm-papst neo GmbH & Co. KG Beitrag

Datengetriebene Geschäftsmodelle erweisen sich vermehrt auch in der Industrie als nachhaltige Umsatztreiber. Luft- und Antriebstechnik-Hersteller ebm-papst ging hierbei mit der Gründung eines Start-ups einen ebenso mutigen wie erfolgreichen Schritt. Weitgehend unabhängig erweitert ebm-papst neo das Produktportfolio des Mutterkonzerns etwa um cloud-basierte Lösungen zur Überwachung der Luftqualität.

Frische Luft as a Service: Unter diesem Motto beliefert das 2018 als Think Tank gestartete Unternehmen ebm-papst neo seine Kunden mit einer ebenso energieeffizienten wie smarten Gebäude-Management-Lösung auf Cloud-Basis. Als Tochterunternehmen des weltweit anerkannten Luft- und Antriebstechnik-Herstellers ebm-papst kommt die Grundlage – Ventilatoren – aus dem eigenen Haus. Diese zu digitalisieren und in ein nutzbringendes Gesamtsystem zu integrieren, war eine Herausforderung. Sie zu meistern ist die Grundlage für eine umfassende Nutzung der Daten der Produkte des Mutterkonzerns wie auch der gesamten Branche.

Am Dortmunder Standort erzielt ebm-papst neo neuartige Ergebnisse auf dem Feld der digitalen Lösungen. Dabei bietet die Firma ihren Kunden durch die Nutzung von bisher nicht beachteten Daten einen klaren Mehrwert, beispielsweise für saubere Luft. Bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich das Start-Up die Frage gestellt, wie sich die Luftqualität in Innenräumen mit Hilfe von Daten verbessern lässt. Dabei setzt ebm-papst neo auf RESET, den weltweit ersten Echtzeit-basierten Standard für Luftqualität in Innenräumen gewerblicher Immobilien. Hierbei erfassen Sensoren kontinuierlich Daten über die Luftqualität, welche anschließend verarbeitet werden, um diese und weitere Faktoren zu optimieren.

Mit seinem datengetriebenen Lösungsportfolio fokussiert ebm-papst neo drei Bereiche. Neben des ganzheitlichen effizienten und selbstadaptierenden Gebäudemanagements schafft das Team auch einen Mehrwert aus den Daten kundenspezifischer Systemkomponenten oder Subsystemen und erlaubt Kunden einen strukturierten Zugriff auf ihre Produktionsdaten im Bereich Industrie 4.0.

www.ebmpapst.com

Nächster Artikel
IT
Oktober 2021
Illustration: Sophia Hummler
Redaktion

Verwundbare Unternehmen

Alle zwei Jahre befragt der IT-Verband Bitkom die deutsche Wirtschaft zu Schäden von Cyberattacken. Die aktuelle Studie macht deutlich: Es wird immer schlimmer.
IT
September 2021
Illustration: Marie Urbin
Redaktion

Gesundes Fell – gesundes Tier?

Können Tierhalter an Haut und Haaren mögliche Erkrankungen beim Haustier erkennen? Wie sinnvoll ist Bekleidung beim Hund? Und worauf sollte man bei der Fellpflege achten?